NÄGEL MIT KÖPFEN – Unterstützung für eine Mission auf höchster Ebene

Liebe Freunde und Leser von Christ-Michael.net!

In einer Werkzeugkiste sind auch Nägel – kennt Ihr den englischen Ausspruch: You nailed it! Heisst: Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen, in unserem Sinne allerdings,“We nailed it“  „Wir haben Nägel mit Köpfen gemacht!“

Unter unseren Lesern sind immer wieder liebe, großzügige Menschen, die unsere Arbeit unterstützen möchten, die wir NON-PROFIT machen, als Bodencrew unseres obersten „Chefs“ CM/Esu. Daraus hat sich immer mal wieder die Frage gestellt – wer nimmt die Unterstützung entgegen, wer wickelt alles ab, damit es „passt“, im Sinne der höheren Perspektive.

Die da lautet:
Wir machen es uns seit Jahrzehnten zur Aufgabe, aufklärende Informationen über das Weltgeschehen weiterzugeben und diese mitunter durch Kommentar von höherer Warte zu beleuchten, im Kontext mit der Mission unseres Schöpfers, wodurch wir uns erheblich von sämtlichen anderen Aufklärungsseiten unterscheiden, denn wir haben halt den „CM-Faktor.“

Speziell seit 2007 wünschte sich CM zudem, dass die PHÖNIX-JOURNALE auf deutsch übersetzt und veröffentlicht werden. Weil für den Chef das Beste gerade gut genug ist, haben wir einen hohen professionellen Anspruch bei der Übersetzung und auch in der gestalterischen und drucktechnischen Umsetzung durch unser Mini-Team.

In ehrenamtlicher Arbeit und mit viel Herzblut konnten wir in 2 Jahren immerhin sieben Phönix-Journal-Bücher in Deutsch auf den Weg bringen, die man ganz regulär im Buchhandel erwerben kann. Dank einiger Spenden und bescheidener Einnahmen durch den Verkauf der Bücher brauchten wir zumindest die Fremdkosten nicht privat bezahlen.

Wir möchten und könnten aber noch viel mehr für die Verbreitung der Botschaft Christi tun. Beispielsweise wäre es wichtig, auch die englischen Original-Phönix-Journale neu in Buchform herauszubringen (Die englischen Originale online zu lesen ist sehr unbequem und zeitaufwändig) oder unsere Online-Arbeit zu verstärken. Dazu fehlen uns aber die Ressourcen, insbesondere die Ressource der ZEIT, weil die Mitglieder unseres kleinen Teams immer noch die meiste Zeit für ihren Lebensunterhalt mit Vollzeitjobs aufbringen müssen.

Diesen Engpass möchten wir nun mit Hilfe von Spenden auflösen. Deshalb auch die „Nägel mit Köpfen“, um alles ordentlich abwickeln zu können. So haben wir Ende 2019 einen Verein gegründet, mit dem Namen

CM Publishing n.e.V.

Das n.e.V. steht für „nicht eingetragener Verein“, weil wir möglichst wenig bürokratischen Aufwand haben wollen. Unter dem Namen dieses Vereins haben wir ein Bankkonto bei der auf Vereine spezialisierten VR-Bank Altenburger Land / Deutsche Skatbank eingerichtet. Gemäß Satzung und Selbstverständnis werden sämtliche finanziellen Mittel des Vereins für unsere Publikationsarbeit im Sinne CM’s genutzt.

Wir bitten nun unsere Leser und Freunde, unsere Arbeit finanziell zu unterstützen, damit wir noch mehr und noch besser unseren Auftrag für CM erfüllen können. Hier nun unsere Bankverbindung für edle Spender und Förderer:

CM Publishing n.e.V.
VR-Bank Altenburger Land / Deutsche Skatbank
IBAN = DE84 8306 5408 0004 1966 94
(IBAN ohne Zwischenräume = DE84830654080004196694)
BIC = GENODEF1SLR

Überweisungen bitte mit dem Hinweis „Freiwillige Zuwendung“ versehen.

Wir planen in Kürze auch ein PayPal-Account dafür einzurichten.

Denkt immer daran – die Phönix-Journale gehören zu den ECHTEN GESCHICHTSBÜCHERN – und sie sind ein Kleinod an geballtem Wissen. Wir freuen uns über eure einmalige oder auch regelmäßige Spende oder sogar eventuell über eine Sponsorenschaft für eine Mission auf höchster Ebene!

Eve
und das CM Publishing Team,
im Januar 2020

Nachtrag:

Aber auch andere Formen der Unterstützung sind willkommen:
Es gibt z.B. im Netz tausende Möglichkeiten, an passenden Stellen – z.B. in den sozialen Medien – auf die wichtigen Beiträge auf unserer Webseite oder auf die PJ hinzuweisen. Eine Reihe Blogger-Freunde tun das bereits erfolgreich. Seien Sie kreativ und werden Sie Teil von CM’s Bodenmannschaft!
Sollten Sie sich mit CM im Herzen verbunden fühlen und mit Ihren Fähigkeiten die Mission CM’s und Esus‘ in dieser historischen Zeit unterstützen wollen, dann einfach mit uns Kontakt aufnehmen.