Phönix-Journale

PJ-12: „An ihren Früchten sollt ihr sie erkennen“

"An den (faulen und gesunden) Früchten sollt ihr sie erkennen."

Aus aktuellem Anlaß präsentieren wir aus der Übersetzungsarbeit nachstehend einen Auszug aus dem Kapitel 25 des Phönix-Journals Nr. 12:

Kreuzigung des Phönix

Von Gyeorgos Ceres Hatonn

AN IHREN FRÜCHTEN SOLLT IHR SIE ERKENNEN

Aufzeichnung #2 HATONN
Samstag, den 3. Februar 1990

Laßt uns mal über organisierte Religion sprechen, wie sie die Menschheit in die Irre führt, lächerliche Dogmen und bedeutungslose Rituale verbreitet, ein Netz aus Verwirrung und Angst webt, mit all diesen Mitteln das Wort Gottes pervertiert und umwölkt, nur, um Macht und Kontrolle über das Volk aufrechtzuerhalten.

Die wahre Religion ist eine spirituelle Religion und die Suche nach Gott. Es gibt sehr viele Hilfsmaßnahmen und Unterstützungen, die helfen, sich auf Achtsamkeit zu konzentrieren, aber sie sollten einem Menschen nur angeboten, aber ihm  sicherlich nicht aufgedrückt werden.

Es ist sehr wichtig, die Wahrheit des Einen Gottes zu suchen, Seine wahren Gesetze zu lernen und Seiner Schöpfung zu dienen. Aber, um mehr über den Herrn zu verstehen, benötigen Viele von euch Führung oder spirituelle Führer, denn ihr seid nicht in der Lage, eure eigene Vollkommenheit anzunehmen. Also müßt ihr das Problem lösen, zwischen guten und schlechten Lehrern zu unterscheiden, die guten von den falschen Propheten zu trennen, würdet ihr sagen. Wie macht man diese Unterscheidungen? Diese Frage wird von euch häufiger gestellt als jede Andere – das heißt, wenn ihr nicht schon mit Taubheit geschlagen seid.

Emmanuel hat euch die richtige Antwort gegeben – „AN IHREN FRÜCHTEN SOLLT  IHR SIE ERKENNEN.“

In anderen Worten, ihr müßt ihre Taten betrachten, die Früchte Derer, die Lehrer oder Führer sein können. Diejenigen, die DIE EINHEIT GOTTES predigen und die Brüder- und Schwesternschaft der Menschheit, die, wie die amerikanischen Indianer „jede Art der Verehrung Gottes durch Andere respektieren, und auch den Dingen Ehrerbietung erweisen, die Andere als geheiligt ansehen“, Diejenigen, die Frieden und Einheit in die Welt tragen, indem sie Samenkörner der Liebe und des Mitgefühls aussäen, von Geduld und Toleranz, und die anwenden, was sie predigen, indem sie allen Bedürftigen helfen, ohne Ansehung von Rasse, Farbe, Glaube, Geschlecht, Nationalität – alle „Beziehungen“ also, die natürlich auch „ALLES“ sind. Diese sind gesegnet und wahre „Propheten“, die Friedensbringer – deren Führung müßt ihr suchen in eurem spirituellen Bestreben. Nie die Person – immer DAS WORT!

Die, die sagen, „ihr Weg“ sei der „einzig Wahre“, die Samen von Haß und Gewalt säen, von Teilung und Disharmonie, die eher die Unterschiede betonen, als  die Gemeinsamkeiten zwischen euch Allen, und sogar die, die Liebe predigen, aber das Gegenteil tun, die, die nicht in der Lage sind, Allen gleichwertig zu dienen oder allen Bedürftigen gleicherart zu helfen: erkennt sie als falsche Propheten, vor denen Jesus euch gewarnt hat, das sind die Wölfe im Schafspelz, die, die die Menschheit teilen und den natürlichen Fluß von Einheit, Einigkeit und Harmonie hemmen.

Die, die aus der Wahrheit kommen, werden immer „gestatten“ und „segnen“, aber niemals veränderte Gesetze Gottes oder der Schöpfung als Wahrheit verkünden. Die, die aus der Wahrheit kommen, werden niemals von sich sagen, sie seien „die Einzigen“, und werden auch niemals von der Wahrheit abkommen, daß der christliche Pfad der einzige Weg ist, um die Einheit mit Gott zu erlangen. Er wird nicht urteilen, aber er wird sich auch nicht von jenen Wahrheiten abbringen lassen, die von Gott gegeben wurden, um seinen Weg zu erleuchten. Er wird niemals Ehre für seine Perfektion oder seine Leistung für sich selbst in Anspruch nehmen, sondern immer im Namen Gottes, des Schöpfers, handeln.

Nur Derjenige ist ein Prophet und hat auch das Recht, sich als dessen würdig zu bezeichnen, der im Lichte des Wortes Gottes lebt, das von Propheten aller Religionen auf die Erde gebracht wurde, denn nur durch sein Leben in der lichten Wahrheit Gottes und der Wahrheit ist er ein Prophet. Religionen und Vereinigungen werden vom Menschen gemacht, der sich dann als Entscheider über die Wahrheit erhebt, anstatt Gottes Wort als Ganzes zu belassen. Ignoranz ist der Grund für religiöse Konflikte, weil ein Dogma gegenüber dem Anderen behauptet, die eigene Quelle sei Gott. Die Leute reden und vergessen darüber die Einheit von Allem was ist. Es gibt keinen Unterschied zwischen Hindu, Moslem, Christ, Jude, Buddhist, Baha’i oder eingeborenem Indianer. Alle haben dieselbe Form. Das einzige, was sie trennt, ist der Schleier der Ignoranz. Die Ignoranz hat ihre Wurzel im Ego, es erkennt Ihn nicht in allen Dingen, sondern nur in sehr trivialen und seichten Dingen. Was ist dann also der beste Name für Gott? IHR KÖNNT ALLES NEHMEN, WAS EUCH HILFT, SICH AM BESTEN AUF IHN ZU BESINNEN: Jehova, Om, Allah, Großer Geist, Wakan Tanka – wirklich alles, denn er hört auf euren Herzensruf, nicht auf das Geplapper eurer Lippen und Lungen, denn das besteht aus irdischem Fleisch. Es ist die Herzensseele, die von Gott kommt und darauf antwortet er immer – denn der Ruf erzwingt immer die Antwort!

Ihr müßt damit aufhören, die Unterteilungen der einzelnen Dogmen auseinander zu dividieren und das ansehen, was in ihnen allen wundersam und wahr ist. Ihr müßt die Essenz der großen Vollkommenheit aller Wahrheit zusammenfügen, denn die Wahrheit bleibt immer die Wahrheit – immer und zu hundert Prozent. Ein Mensch kann sich irren und zu Gott finden – er kann aber von Gottes Wahrheit nicht abkommen und trotzdem Gott finden. Wenn ihr euch abwendet von den Gesetzen von Gott und der Schöpfung und euch darauf einlaßt, den Weg Satans und des Übels zu gehen, werdet ihr eurem Übel überlassen und es wird euch auffressen, weil das Übel immer sich selbst auffrißt. Wenn ihr, also 100 % der Menschheit, die Gesetze neu schreibt und durch demokratische Wahl darüber abstimmt – werden sie sich um keinen Deut ändern, denn die Gesetze  zu verändern, ändert nichts an ihnen. Es führt euch höchstens tiefer in die Lüge, denn wenn ihr einmal die Wahrheit kennt, könnt ihr nicht mehr „unwissend“ darüber werden. Denn wenn euch ein anderer Mensch erzählt, etwas, was falsch ist, sei recht, macht ihr euch selbst zum Narren, wenn ihr dessen Dummheit hinterherlauft.

Der Pfad erfordert Disziplin und ein Sich-Öffnen für Wissen und den Empfang der Wahrheit, sowie selbstdisziplinierte Handlungen im Sinne dieser Wahrheit. Da ist nichts mehr mit „Sitzen und Abwarten“, bis es über euch hereinbricht! Kein Anderer kann es für euch tun und ihr könnt es auch nicht für einen Anderen tun – jeder muß es für sich selbst tun.

WIEVIEL ZEIT GIBT ES FÜR DAS SPIEL?

Laßt uns gemeinsam darüber nachdenken, was ich euch gesagt habe. Es ist sehr offensichtlich, daß ihr jetzt im Kali lebt, dem Zeitalter des Chaos – der Zeit „der Kreuzigung des Phönix“.

Der „Heilige Glaube“ wird nicht zerstört werden, wenn er wirklich von Gott ist, Diejenigen aber, die das „von Menschenhand gemachte Dogma der Gebote Gottes“ predigen,  weiterhin in den Gewohnheiten des Bösen verharren und dabei Gottes Gebote brechen, werden hinweggefegt werden in den neuen Offenbarungen, die über die Welt der Menschheit hereinbrechen!

Die Schleier der dunklen Wolken des Übels werden gehoben und der Ewige Vater wird sich durch großartige und prächtige plötzliche Ereignisse offenbaren; sie werden überwältigend im Ausdruck Seiner Göttlichen Liebe sein, sich mehr zu erkennen geben im Hinblick auf die den anfälligen und eigensinnigen Menschen angebotenen Entscheidungen, und unendlich überzeugender und realer für die skeptische Menschheit! Die Wahrheit wird nicht mehr länger in ein Geheimnis eingehüllt!

Vor Äonen wurde euch schon mitgeteilt, wie es sein wird: „Nun zu dem, der die Macht hat, euch gemäß meines Evangeliums und dem Gebet des Christos einzusetzen; gemäß der Offenbarung des Mysteriums, welches geheim gehalten wurde seit Anbeginn der Welt, das sich jetzt aber manifestiert und durch die Schriften der Propheten gemäß des Gebotes des Ewigen Gottes allen Nationen zum Gehorsam unter den Glauben bekannt gemacht wird.“ Das „Geheimnis“ wird komplett gelüftet werden, wenn die Erde von Beben zerrissen wird, die geheimen Orte keine geheimen Orte mehr sind und das freigegeben wird, was für den heutigen Tag bewahrt wurde.

Das „Mysterium der Mysterien“ wird beim Erschallen der großen Trompete enthüllt werden. Die Erde wird ihre Belohnung erhalten, denn die bösartigen menschlichen Gedanken haben in zahllosen Zeitaltern eine Schwingung erzeugt, der jetzt auf einer physischen Ebene Ausdruck verliehen werden muß. Die Gedanken Derer im „Licht“ haben auch eine Schwingung erzeugt, die buchstäblich die geheimen Kammern und Tempel  der antiken Vorzeit öffnen wird! So, wie die Frequenzen die Grabstätten versiegeln und bewahren, genauso können sie die Gräber öffnen, wenn „die Zeit reif“ ist. Denn es bleibt nichts verborgen, das nicht enthüllt werden soll; und nichts versteckt, was an diesem Tag bekannt sein soll.

In den Offenbarungen wird gesagt: „Und da waren Stimmen, Donnergetöse und Blitze; und da war ein großes Erdbeben, das es zur Zeit der Menschheit noch nicht gegeben hat, ein gewaltiges, enormes Erdbeben.“

Es soll dann kommen, „wenn der Mensch den Ozean beherrscht und auf Flügeln in der Luft fliegen kann wie die Vögel, wenn er gelernt hat, den Blitz nutzbar zu machen, dann soll die Zeit des Krieges beginnen. Groß soll die Schlacht sein zwischen den Mächten, riesig der Kampf zwischen Dunkelheit und Licht. Nation wird sich gegen Nation erheben, und sie werden die dunkle Macht dazu benutzen, die Erde zu zerschmettern. Gewaltige Waffen werden die Erdbewohner auslöschen, bis die Hälfte der Menschenrassen dahingerafft ist. Dann werden die Söhne der Morgenröte kommen und den Kindern der Menschen ihre Verordnung übergeben, die heißt: ‚Oh ihr Menschen, beendet euer Machstreben gegenüber euren Brüdern, denn nur so könnt ihr ins Licht kommen. Beendet euren Unglauben, oh meine Brüder, folget dem Pfad und wisset, es ist der Rechte.‘“  (Die Smaragdenen Tafeln)

Oh, fragt ihr – die Smaragdenen Tafeln? Wir müssen noch schauen, ob Jemand den Ruf hört und sich zu den Smaragdenen Tafeln meldet. In dieser Schrift werden wir das für eine Weile so stehen lassen, um festzustellen, ob sich Jemand darum kümmert und das mit Allen teilt. Wenn Niemand kommt, werden wir es der Schreiberin geben – so sei es.

Im Moment wird ein großer Zyklus beendet – in Kürze beginnt ein neuer Zyklus. Der Christus klopft an die Tür des Herzens dieser Welt. Diejenigen, die ihn hereinbitten, werden die „Kinder des Neuen Bundes“.

Diejenigen, die glaubten, Vervollkommnung könnte erreicht werden, indem man alles Begehren auslöscht und unterdrückt, werden eine große universelle Wahrheit lernen: Ein Mensch wird niemals aufgrund der Dinge gerichtet, die er nicht getan hat. Er wird danach beurteilt, wie er gelebt hat, was er denkt, sagt und tut; niemals durch seine Tatenlosigkeit in Ignoranz. Ah, aber dabei müßt ihr bedenken, daß manchmal die „Tatenlosigkeit“ wirklich die großartigste „Tat“ ist!

Ein Mensch wird nicht für die Wahrheit haftbar gemacht, wenn es um geistige Dinge geht, außer gegenüber sich selbst und dem Gott in ihm – dem Gott, der am christlichen Tor in die höheren Ebenen steht; dem Gott, der euer „System“ regiert! Deshalb liegt die Kompetenz dieser Schrift in der Tatsache, daß zukünftige Entdeckungen beweisen werden, daß die hierin enthaltenen Informationen genauso akkurat sind wie die in anderen Journalen. Vor euch liegen gewaltige und wunderbare Erfahrungen, wenn die Mysterien zu Wahrheit werden. Neben Entdeckungen über die Orte der Kostbarkeiten werden auch in der Wissenschaft große Neuentdeckungen gemacht werden. Bald werden sich Geräte ergeben, die für einen bestimmten Zweck gedacht waren, und der Mensch wird die unbekannten Ebenen von Licht, Farbe, Ton und Bewußtsein erforschen – aber das muß sich alles in sauberer Reihenfolge ergeben, wenn kein Mensch es einem Anderen wegnehmen wird.

Ihr steht vor der finalen Auflösung des Alten Zeitalters und danach können Gott und die Menschen regenerieren und wieder vereinigt werden, sodaß das Neue Zeitalter aus der Asche des zerstörten Alten erneut emporsteigen kann. Zuerst müssen wir die Kreuzigung ertragen, bevor wir die Wahrheit der Auferstehung erfahren  können. Zuerst muß die Asche kommen. So sei es.

Laßt uns jetzt diesen Teil beenden, denn der Körper quält sich mit den sich in die Länge ziehenden Stunden. Das Geschenk von Ruhe und Frieden wird euch zuteilwerden.

In Liebe und Wertschätzung trete ich beiseite, sodaß wir schließen können.

Gyeorgos Ceres Hatonn

Weitere Infos über die Phönix-Journale finden Sie hier auf unserer Webseite.

9 Kommentare

  • Hallo Ihr Lieben,

    ich lese gerade PJ Nr. 09 und habe auch die anderen beiden Journale, die Ihr in Buchform veröffendlich habt, gelesen. Ich danke Euch von ganzem Herzen für Eure Arbeit!
    PJ Nr. 09 berührt mich, aus welchen Gründen auch immer, sehr und manche Abschnitte lese ich 2/3 mal. Das Thema ist mir ja nicht neu….aber es von CM auf diese klare Art und Weise zu lesen öffnet mein Herz so sehr, daß mir manchmal die Tränen kommen. Wir sind nicht allein! CM und seine „Crew“ sind wirklich da!!!!!!!!! Auch „physikalisch da Oben“. Verstandesmäßig war mir das schon länger klar, nur mit dem Herz hat`s halt noch gehapert.
    Und jetzt noch eine Frage, da ich viel lieber ein Buch in den Händen halte, kommt PJ Nr. 12 auch als Buch und wann?

    Nochmal vielen Dank und Herzensliebe für Eure Arbeit
    Irene

    N

  • https://www.ewigeweisheit.de/geheimwissen/hermetik/die-tabula-smaragdina-hermetis

    Ich weiss nicht ob die Frage noch aktuell ist. Aber ich habe bei Wikipedia schnell, viel über die Smaragdenen Tafeln gefunden. Und für mich ist klar, das auf diesen Tafeln die Wahrheit steht.

    Wikipedia Hermes Trismegistos „dreifach größte Hermes“

    (Hermes der Götterbote?) Smaragdene Tafeln= Stein der Weisen

    HERMES: Man nennt mich Hermes Trismegistos, weil ich die dreifältige Weisheit der ganzen Welt besitze.

    In den 12 Sätzen spiegeln sich die zusammenhänge von Mikrokosmos und Makrokosmos.
    Bsp. 2. Satz: Das was unten ist, ist das was oben ist, und das was oben ist, ist das was unten ist, ein ewig dauerndes Wunder der Einen.
    Absolut Lesenswert
    Ich werde mich noch ein wenig mehr damit beschäftgen, beim lesen bekam ich Gänsehaut und ein vertrautes Gefühl das ich nicht näher beschreiben kann.

    Euch allen DANKE

    (Hermes war sicher einer von euch😉)

  • Ich habe mal eine Frage.
    Im obigen Text steht:
    „Die, die aus der Wahrheit kommen, werden niemals von sich sagen, sie seien „die Einzigen“, und werden auch niemals von der Wahrheit abkommen, daß der christliche Pfad der einzige Weg ist, um die Einheit mit Gott zu erlangen.“
    Ich verstehe den Satz nicht ganz. Heißt „sie werden auch niemals von der Wahrheit abkommen, daß der christliche Pfad der einzige Weg ist, um die Einheit mit Gott zu erlangen“, dass der christliche Weg der einzige Weg ist, um die Einheit mit Gott zu erlangen?
    Das wäre für mich eine interessante Nachricht, weil ich durch unschöne kirchliche Erfahrungen Abstand zum christlichen Pfad genommen habe aber jetzt innerlich in meinem Herzen den Ruf nach einem Leben mit Christus empfinde, wobei mir die Informationen auf dieser Seite hier auch sehr helfen.

    Herzliche Grüße,

    Elmar

  • Hallo nochmal.
    Diesen link muss ich noch teilen!

    http://www.torindiegalaxien.de/grafiken/kulturen/atlantis/thoth-sm1.html

    Ich bin total baff!! Die Tafeln sollen 36.000 Jahre v. Ch. entstanden sein.
    Unbedingt lesen, es ergibt alles einen Sinn. Alles passt zusammen. Beim lesen überkommt mich eine freudige Erregtheit, so hab ich mich wohl zu letzt als Kind gefühlt. Zwar verstehe ich nicht mal die Hälfte, aber etwas in mir tut es, meine Augen und Ohren sind verstopft, doch ich fühle etwas und es fühlt sich richtig und gut an.

    Egal was kommt, irgendwie freue ich mich drauf, obwohl ich irgendwie ahne, das es noch richtig bitter wird.
    1000 DANK für eure Unterstützung, danke das ihr uns nicht aufgebt. Danke für den Hinweis auf die Tafeln, es gibt noch sooo viel für mich zu lernen
    Vielen lieben Dank

  • Nochmal eine Info an die Kommentarschreiber:
    Nach Prüfung veröffentlichen wir hier nur zur Thematik passende, informative und kompakte Beiträge, die eine Bereicherung für andere Leser sind und dem Geist dieser Webseite entsprechen. Wir haben leider nicht die Ressourcen, hier ein Diskussionsforum zu moderieren. Wir bitten um Verständnis.

Schreibe einen Kommentar