Phönix-Journale

Phönix-Journal 01: SIPAPU ODYSSEE, der Beginn einer großen Reise

Das scharfe Auge des Rotfalken lüftet den Schleier zu Welten jenseits unseres Vorstellungsvermögens.

PJ Nr. 01 jetzt als Buch in deutscher Sprache
– auch ein Handbuch für Erdveränderungen –

Von Eve am 1. Aug. 2019

Als Übersetzer dieses Buches nutze ich diese Gelegenheit, Euch hier ein bisschen was zu erzählen, was sich im Umfeld der Übersetzung so alles ereignet hat. Ich durfte das ja nicht ins übersetzte Buch rein schreiben, weil es originalgetreu bleiben muß. Vorneweg:

Alles passiert zur rechten Zeit.
Die Zeit für dieses Buch auf deutsch ist jetzt REIF.

DAS UMWELTTHEMA

In der gesellschaftlichen Öffentlichkeit gewinnt das Thema Umwelt gerade mehr und mehr an Gewicht. Leider aus den falschen Gründen! Hier werden täglich Lügen und Absurditäten in Umlauf gebracht,  – aber es ist tatsächlich ein ernstes Thema, wenn man mal von dem Kaspertheater absieht, was die Grünlinge veranstalten.

Das Thema ist mit Klimaerwärmung, CO2-Belastung, etc. absolut falsch etikettiert – es müsste heißen UMWELTVERSCHMUTZUNG! Das finge im Kleinen an beim achtlosen Wegwerfen von Müll im öffentlichen Raum und gipfelt in der Oligarchie, die insbesondere in „Drittweltländern“ in großem Stil Flüsse, Land und Luft verschmutzt, man denke nur an Indien, China usw.

Kinderarbeit gehört hier in weiterem Sinne ebenso dazu. Wobei die Großkopferten das natürlich als „Kollateralschaden von nutzlosen Essern“ abschreiben. Das größte Ding, nämlich das, was buchstäblich unseren Planeten hochgehen lassen könnte – die ATOMKRAFT –  wird nach wie vor unter den Teppich gekehrt. Weder gibt es annehmbare Lösungen zur Entsorgung verbrauchter Brennstäbe, noch sind die AKW’s wirklich vor Umweltkatastrophen „sicher“.

Dass Tschernobyl 1986 einen GAU verursachte, haben viele schon wieder verdrängt, andere gar nicht erst erlebt. Auch die ganzen Anhänger bezopfter Klimaikonen haben nicht wirklich auf dem Schirm, daß ihre Propaganda-E-Autos unsere angebliches Problem nur „verlagern“ – mal wieder in Drittweltländer.  Stichwort Lithium-Abbau in Afrika, unter Ausbeutung der GRUNDWASSERRESSOURCE und wieder mal mit Kinderarbeit – damit die Scheinheiligen Klimafetischisten in D sich klasse fühlen können. Wenn dann die Batterie aufgebraucht ist, und das Auto eine Neue braucht – ist außerdem immer noch nicht klar, wie das mit der Entsorgung aussehen soll.

Man könnte noch mildernde Umstände gewähren, wenn es wirklich keine annehmbare Alternative GÄBE. Ist aber nicht so. Nicola Tesla hat bereits in der ersten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts sämtliche Voraussetzung für emissionsfreie Energieerzeugung ohne Vernichtung von Ressourcen der Erde geliefert. Ein paar gierige und zutiefst empathielose, asoziale antichristliche „Eliten“ setzen seit damals alles daran, der Erdbevölkerung diese „Freie Energie“ Möglichkeiten vorzuenthalten – und weiterhin immense Geldflüsse in ihre eigenen Taschen zu lenken – mit denen sie dann noch mehr Manipulation und Umweltzerstörung erzeugen.

So ziemlich alles auf dieser Etage ist mit falschem Etikett versehen worden. Kurz, das „Halt du sie dumm, ich halt sie arm“ wird global auf allen Führungsebenen perfekt umgesetzt, sogar noch weitaus niederträchtiger, als die meisten vermuten würden, denn die Stichworte Eugenik und Transhumanismus sind in diesen Planungsstäben allgegenwärtig.

DIE INDIANISCHE VERBINDUNG UND DIE VERBINDUNG ZUM SCHÖPFER

Titelbild des neuen PJ-Buches mit Link zum Shop des tredition-Verlages

Was hat das ganze jetzt mit dem PJ Nr. 01 zu tun?

Eine ganze Menge. Auf dem Stand von Ende der 80er Jahre greift es den unverantwortlichen Umgang der Menschheit mit der Atomkraft auf und setzt dies in Relation zur ursprünglichen Bestimmung der Menschheit als Hüter der Erde im Sinne des Schöpfers. Besondere Aufmerksamkeit wird den Konsequenzen geschenkt, die anstehende Erdveränderungen auf den Planeten und seine Menschheit haben werden und bereits haben (wir erleben schon seit geraumer Zeit eine Zunahme an Erdbeben und schweren Wettermustern, die allerdings nicht durch menschenerzeugtes CO2 verursacht werden und auch die Erdbeben sind nicht immer durch Haarp-Anlagen ausgelöst). Sozusagen ist also genau dieses Thema Grundthema des aller-, allerersten Phönix-Journals, Nr. 01 logischerweise, mit dem Titel SIPAPU ODYSSEE.

Das Buch SIPAPU ODYSEE kann ab sofort in den drei Ausgabeformaten Hardcover, Paperback und eBook hier beim tredition-Verlag oder bei Ihrem Buchhändler bestellt werden. Eine Bitte dazu: Sie unterstützen unsere Arbeit am meisten, wenn Sie das Buch direkt bei tredition bestellen (wegen der höheren Provision).

Da die Ureinwohner Nordamerikas, die Indianer – auch noch heute – der Problematik viel näher stehen, als die sogenannte „zivilisierte Welt“, befindet sich der Schauplatz der Rahmenhandlung in Nordamerika und bezieht auch Indianer und ihre Weisheit mit ein. Im Verborgenen gehütet ist diese Weisheit nicht erloschen, sondern hat auf die Zeit gewartet, in der sie wieder hell aufflammen kann. Die indianische Komponente findet sich bereits im Titel des Journals wieder – im Wort SIPAPU.

Sipapu ist eine kleine Öffnung im Boden einer indianischen Behausung, durch die nicht wirklich der Körper eines Menschen hindurchpasst. Dennoch ist die Sipapu ein Durchgangstor, aus der die spirituell hochentwickelten  Indianer aus einem anderen Reich auf die Oberfläche des Planeten kommen können, um dort im Einklang mit der Planetenmutter zu wirken.

EINE PERSÖNLICHES ERLEBNIS VON MIR, IM UMFELD DER ÜBERSETZUNG.

Viele von uns haben etwas, was ich eine schamanisch/indianische Komponente nenne. Bei manchen ist es so stark ausgeprägt, daß es im Gesicht deutlich zu erkennen ist.  Kürzlich habe ich jemanden wiedergetroffen, den ich zuletzt gesehen hatte, als er ein Teenager war. Damals war nichts auffällig. Zwischendrin zeigte mir jemand ein Foto, da war die Person so um die 30 und sah dermaßen schamanisch aus, daß ich nicht anders konnte, als mich hinzusetzen und ihn als Medizinmann zu zeichnen, auf einem weißen Pferd, in jeder Hand einen Traumfänger, vor der roten untergehenden Sonne, um den Hals der Medizinbeutel. Ich hatte über 40 Jahre keinen direkten physischen Kontakt zu dieser Person.

Allerdings bekam ich in dieser Zeit auch selber eine schamanische Einweihung auf einer anderen Ebene, durch „Chief White Eagle“, wo möglicherweise Verbindungen gefestigt wurden und telepathisch enger wurden. Dieses Jahr zu Pfingsten manifestierten sich Umstände, daß ich einen „Urlaub“ geschenkt bekam und mich auf eine süditalienische Insel auf einen Vulkan begeben mußte, um eine bestimmte Energiearbeit oben auf dem Vulkan zu machen, das ist genau der Ort, an der die besagte Person lebt: An einem Ort, der auf der „Hohle Erde“ Karte als Zugang zur inneren Erde eingetragen ist (der Deep State der Amerikaner unterhält dort übrigens eine Art Basis, die nur durch eine riesige Antenne auffällt. Das dürfte vermutlich die BESETZUNG des Einganges sein.)

Es wurde klar, diese Person ist eine Art Hüter des Ortes. Als ich diese Person nun also auch physisch wieder traf, erkannten wir uns sofort, und ich habe ihm ein Foto der Zeichnung mitgebracht, weil ich das Original so schnell nicht auffinden konnte. Das erste was er sah, war meine Friedenstaube an einem Band um den Hals, die mir Esu mal hatte überbringen lassen (sonst ist dieses Symbol niemandem aufgefallen, mit dem ich zu tun hatte). Er trug eine indianische Pfeilspitze an einem Band um den Hals. In seinem „Büro“ an der Wand hingen ein Bogen, mehrere Traumfänger, ein Medizinbeutel – also alles, was irgendwie indianisch/schamanisch ist.

Später stellte sich noch heraus: Er weiß alles, was wir Aufklärer auch wissen. Die Vulkane in diesem Gebiet da unten sind schwer aktiv, vor allem die Phlegräischen Felder. Und dann gibt es noch einen relativ unbekannten riesigen Unterwasservulkan im Meer. Neben dem bekannten Vesuv, Stromboli, dem Ätna auf Sizilien …… Kurz nachdem ich dort unten wieder weg war, gab es ja diesen Ausbruch beim Stromboli. Auf jeden Fall ist es ein Ort, der einen Hüter braucht. Und wie gut: Schamanen gibt es überall! Nicht nur in Nordamerika.

Noch ein Wort zu KRAFTTIEREN:

Wie viele von Euch wissen, es gibt da im Schamanentum diese sogenannten „Krafttiere“.  In den letzten zwei Jahren ist mir persönlich aufgefallen, daß in meinem Umfeld überall MILANE sind. Rote und schwarze, meistens paarweise. Egal, ob ich zu Hause bin, oder mit dem Auto irgendwo hinfahre. Mit dem Buch wurde für mich auch klar: Sie sind die einheimische Entsprechung zum Rotschwanzfalken auf dem Titelbild. Wenn ihr das Buch lest: Achtet darauf, was sich Euch auf der inneren Ebene zeigt, bzw. bei Euch auf der äußeren Ebene vorbei kommt. Macht Euch möglichst Notizen darüber. Es hilft dabei, seine Hausaufgaben zu machen!

So, jetzt habt ihr auch mal wieder eine Geschichte aus dem „Nähkästchen“.

DAS DING MIT DEM COPYRIGHT – WENN MAN IM FLOW IST, GEHT ALLES GANZ EINFACH.

PJ 01 ist das einzige Journal, was ein Copyright hat, weil es offiziell als „Roman“ deklariert ist und direkt von Doris Ekker, aka Dharma, aka Pseudonym Dorushka Maerd geschrieben wurde. Allerdings erklärt CM/ Hatonn darin bereits in der Einleitung, es sei alles genau so gewesen, insofern ein Must Read, bevor es hier auf der Erde mit den Umwälzungen so richtig startet.

Wer nicht glaubt, daß es schon heftig zur Sache geht: Es gibt im Netz zig Videos, die Naturkatastrophen und Erdveränderungen dokumentieren – von schweren Überflutungen bis hin zu aufbrechenden Straßen und Senklöchern. Wir in Deutschland werden von all dem abgeschottet, damit wir auch weiterhin Schlafmützen bleiben, die essen, schlafen und arbeiten, damit man uns und unserer Kultur den Exitus verpassen kann, ohne daß wir es mitbekommen.

Ebenfalls ein Thema des Journals ist die für viele ungeklärte Frage, „was passiert, wenn der physische Körper ’stirbt'“. Die detailliert beschriebenen Prozesse werden den geneigten Leser davon überzeugen, daß das Ablegen des physischen Körpers nur der Übergang in eine andere Daseinsform ist und daß bei Gott und in der Liebe nichts unmöglich ist!

Sollten die Erdveränderungen jetzt mit aller Macht einsetzen (und ich meine nicht die, die mit Haarp fabriziert werden), dann wäre es UNBEDINGT ZU EMPFEHLEN, sich mit den anstehenden Evakuierungsmaßnahmen von oben vertraut zu machen, die im Buch beschrieben werden. Übrigens mehren sich auch bei Q die Hinweise!

…. also, ich hab das dann mal eben für Euch übersetzt ….. Es lief ganz gut, direkt im FLOW.  DANKE AUCH AN UNSER TEAM, wo das Buch dann druckfertig gemacht wurde!

WIE ES ZUR ÜBERSETZUNG KAM

Als Übersetzer muss ich jetzt noch etwas darüber sagen, wie es überhaupt dazu kam, daß wir uns an das einzige PJ gewagt haben, was mit einem echten Copyright belastet ist. Warum sollte man das, wenn es doch zig weitere Journale gibt, die das nicht haben und die man ganz unkompliziert übersetzen und herausgeben kann? (Nochmal: Als Übersetzer bin ich verpflichtet, mich absolut ans Original zu halten, das bedeutet: Keine Hinzufügungen, private Kommentare oder Ähnliches, was der Grund ist, daß ich meine Kommentare jetzt in Form dieses Artikels veröffentliche.)

Einer unser Leser hat uns danach gefragt, ob es denn wohl eine Übersetzung vom PJ 01 gäbe.  Die erste Reaktion war: OHHHH, …. es gibt tatsächlich jemanden, der das PJ 01 wahrgenommen hat und daran interessiert ist, es zu lesen! Wenn es einen gibt, dann gibt es vielleicht auch noch andere.

In Folge habe ich das Journal quer gelesen und fand, daß es durchaus noch mehr Leute geben könnte, die sich dafür interessieren.  Es hat eine recht einfache Sprache (also eher wenig von CM’s komplizierten Schachtelsätzen, die sich über ganze Absätze erstrecken), ist nicht zu umfangreich, enthält Zeichnungen zur besseren Anschauung und ist mit dem Hintergrund einer authentischen Eigenerfahrung von Dharma durchaus nicht „Pillepalle“, sondern ein sehr gut zum Zeitgeist von zunehmendem Umweltaktivismus passendes Werk! (Alle Zeichnungen sind 1:1 aus dem Original übernommen!)

Man kann es praktisch einer Menge Leute empfehlen und auch verschenken:

  • An alle, die im New Age Material kleben: es wird eine Chance für sie sein, von gefälschten Tavistock-Channellings wegzukommen und den richtigen Pfad einzuschlagen,
  • an alle, die im Thunberg’schen Klima-Hype feststecken und dringend eine Horizonterweiterung brauchen
  • an alle, die einen Bezug zu indianisch/schamanischem Brauchtum haben
  • an alle, die auf der Suche nach der Antwort zur Frage „was kommt nach dem Tod?“ sind
  • an alle, die im übertragenen Sinn einen „Türöffner“ zur Phönix-Bibliothek brauchen
  • an alle, die diesen Planeten mit seiner Fauna und Flora lieben und neue Wege suchen
  • an alle, die ihre energetischen Wurzeln finden möchten
  • an alle, die Angst vor drohenden Erdveränderungen und Umweltkatastrophen haben
  • an alle Christen, die wissen möchten, was es mit dem angekündigten Zweiten Kommen Christi auf sich hat.
  • an alle, die ihren inneren Funken wieder zu einer Flamme entfachen möchten
  • an alle, die auf der Suche nach Inspiration in Bezug auf ihren eigenen Beitrag zum Ganzen sind, und ihre Lebensaufgabe erschließen möchten
  • und nicht zuletzt an alle, die einfach gerne eine spannende Science-Fiction-artige Geschichte genießen möchten.

Da es als „Roman“ mit einer spannenden Handlung abgefasst ist, kann es auch auf unbewusster Ebene wirken und der Ablehnung durch das zweifelnde Tagesbewußtsein entgehen. Die Energie zwischen den Zeilen arbeitet dann trotzdem mit dem Leser und wird irgendetwas Positives bewirken.

WUNDERBARE FÜGUNGEN

Also, von da an war klar, wir würden uns um den Erhalt des Copyrights bemühen. Nur – WO?!  Ich habe mich dann erinnert, daß es in den PJ’s verschiedentlich Hinweise darauf gibt, daß dieses Journal auch hätte verfilmt werden sollen. Es gibt tatsächlich auch immer noch Hinweise im Netz, daß es versucht wurde, aber dann doch nie umgesetzt worden ist. Also habe ich erstmal danach gesucht.

Alles, was ich fand, war ein Mensch, der unter dem Nickname „Indianinthemachine“ einen Youtubekanal aufgemacht hat, wo immer wieder kleine Häppchen aus den Phönix-Journalen mit indianischer Kulisse veröffentlicht werden. Mit diesem habe ich Kontakt aufgenommen und herausgefunden, daß der „Maschinenindianer“ (benannt nach einer Figur aus dem Roman Sipapu Odyssee) einen vollends deutschen Namen trägt, wobei der Nachname identisch ist mit dem unseres inspirativen Lesers. Beide sind nicht verwandt, der Maschinenindianer wohnt in Kanada, sieht auch völlig indianisch aus, hat eine indianische Mutter, aber einen deutschen Vater, der eben damals nach Kanada ausgewandert ist.

Dieser nette Zeitgenosse hat mir dann den Ansprechpartner der Phoenix-Archive vermittelt, Ron, der auch sehr nett ist und mir nach näherer Beleuchtung unseres Anliegens in Vertretung von Doris Ekkers Familie die Genehmigung erteilte, eine deutsche Übersetzung anzufertigen und non profit zu vertreiben.  Ihr wisst ja, daß wir alle ehrenamtlich arbeiten und finanzielle Einnahmen oder Spenden ausschließlich dazu verwendet werden, das nächste Buch in Übersetzung zu veröffentichen. (An dieser Stelle eine kurze Anmerkung: Wir freuen uns über finanzielle Unterstützung, die ausschließlich diesem genannten Zwecke zugute kommt. Wer sich hier angesprochen fühlt, bitte Kontakt mit uns aufnehmen, über die Website).

Da Ron nicht auf einem Geldbetrag für das Copyright bestand und auch sonst keine Ansprüche stellte, werden wir uns – wenn die Bücher sich gut verkaufen – bei ihm dann auch in Form von Spenden erkenntlich zeigen, denn der Erhalt des immensen Phönix-Archives im Netz verursacht  jährlich so  einiges an Kosten.

Auf keinen Fall möchte ich jetzt versäumen, mich auch auf diesem Wege bei unseren Interakteuren für die Zusammenarbeit zu bedanken:  Bei unserem Leser, Herrn F.W. B.,  beim „Indianinthemachine“, D.B., und besonders bei Ron, für das Vertrauen, das er in uns gesetzt hat.

Wenn jemand das Buch in eine andere Sprache übersetzen möchte: BITTE DIREKT BEI RON ANFRAGEN, NICHT BEI UNS. Wir haben nur das Copyright für die deutsche Herausgabe und dürfen es nicht ausdehnen.

Wir freuen uns jedenfalls, wenn Ihr recht fleissig die Bücher bekannt macht und auch selber verschenkt.  Das PJ 01 ist schon in seiner äußeren Aufmachung ein Hingucker. Was es mit dem Rotschwanzfalken auf sich hat, erschließt sich schnell durch den Inhalt des Buches.

Zu guter Letzt noch als Appetithäppchen für Insider – quasi hinter vorgehaltener Hand – ein paar bekannte Haupt-Charaktere aus dem Buch und ihre Entsprechung.

  • Diana = Dharma
  • John = Esu Jmmanuel Kumara
  • Yeorgos =  Gyeorgos Ceres Hatonn

Ich muss wirklich sagen, daß gerade die humorige und unorthodoxe kreative Komponente von CM/Hatonn im Buch genau so rüberkam, wie ich sie persönlich auch über Jahre hinweg erlebt habe! Genau diese Genialität findet man auch beim Charakter Q aus Startrek und bei „Q-Anon“ aus dem Umfeld von Donald Trump, der immer so nett als grasgrüner Cartoon-Frosch dargestellt wird.

Ebenfalls unter Insidern bekannt sind beliebte Besuche in der Badewanne, also wenn man gerade sehr entspannt im warmen Wasser liegt, dann kann es schon sein, man bekommt energetischen Besuch. Ich dachte wirklich, ich breche ab, als ich im Netz ein Bild von einer Startrek-Szene fand, bei der Q in voller Montur in der Badewanne einer anderen Person auftaucht!

Vor Jahren habe ich mal als Pausenfüller in meinem Auto auf Karopapier mit Kugelschreiber ein Portrait von CM „gechannelt“ – also, es hat sich selbst gezeichnet und war dann irgendwann da. Ich habe das noch und gerade kürzlich mal mit John de Lancie als Q aus Startrek verglichen – eine FRAPPIERENDE ÄHNLICHKEIT!  Daraus ergibt sich erneut der Rückschluß, daß der Charakter Q in Startrek und auch die Auswahl von John de Lancie als Besetzung dieser Rolle ganz DEFINITIV unter Steuerung durch CM/Hatonn geschah.  Egal ob die PJ’s, StarTrek, Dr. Who – alles sind kreative Projekte, um die Menschheit zu aktivieren.

Ja, so ist er, unser CM.

Jetzt wünsche ich also Euch allen eine erbauliche Zeit mit der Lektüre des neu erschienenen PJ 01 –  es ist ein bisschen, wie „nach Hause telefonieren“.  Wir bieten 3 verschiedene Formate an – Hardcover, Taschenbuch und E-Book.  Es sollte für jeden was dabei sein.
[Anmerkung: Wenn Ihr das Buch direkt beim Verlag tredition bestellt, könnt Ihr uns wegen der höheren Provision am meisten unterstützen.]

Ach ja, einen hab ich noch:

ÜBER FRÖSCHE UND PRINZEN

Oben habe ich von dem Cartoon-Frosch gesprochen, der als Symbol für „Q-Anon“ verwendet wird.  Gestern Abend fiel mir ein, ich habe im Jahr 2009 mal ein Channelling mit Esu gemacht, mit folgendem Titel:

 

Über Frösche und Prinzen

Küss diesen Frosch, es könnte Dein Prinz sein!
besonders für neue Leser

Esu durch Eve, 15 Juni 2009

Das Wort PRINZ ist hier doppeldeutig. Das Original war englisch und im Englischen heißt PRINCE auch Fürst. Es lehnt sich an das Märchen „der Froschkönig“ an. Wer es nicht kennt, bitte nachlesen. Esu trägt den Titel „der planetare Fürst der materiellen Ebene dieses Planeten“.  Das ganze Channelling war lange öffentlich, ging dann aber mit der KT-Seite unter. Aber da es von mir ist, hatte ich es noch auf dem PC, und es kann sein, wir stellen es demnächst wieder hier ein! (Weil doch immer noch so viele rätseln, wer jetzt dieser Q ist.)

Esu Jmmanuel sagt darin unter anderem:

Wenn du unsere Botschaft Religion nennen möchtest, dann nenne sie die Religion der Liebe, denn geliebt seid ihr alle – wahrhaftig. Es gibt viel, was ihr vergessen habt, es gibt viel, was ihr noch nicht wisst. Wir setzen uns mit euch zusammen und erzählen euch, was gut ist zu wissen. Ihr könnt von meinen Erfahrungen und von meinem Wissen profitieren, sofern dies euer Wunsch ist. Wir missionieren nicht und wir drängen niemanden. Bleibe kritisch und hinterfragend und beleuchte die Information die wir euch geben in deinem Herzen. Von dem Grundkonstrukt, das die Kirchen erzählt haben, muss viel korrigiert und geändert werden.

Weißt du, wir brauchen keine protzigen Dome, keine goldbeladenen Kirchen, Moscheen und Synagogen. Wir brauchen keine salbungsvollen Riten und Zeremonien. Alles was wir brauchen, sind Herzen in reiner Absicht, Liebe und Freundschaft, Aufrichtigkeit und einen entflammten Funken, der den Geist nach Erkennen und Wissen streben lässt. Wir brauchen zwei oder mehr in Christi Namen, in der Natur von Mutter Erde, die heiliger ist als euer heiligstes Gotteshaus.

Ich mag euch als Frosch erscheinen und ihr mögt es wagen, diesen Frosch zu küssen, – das bedeutet – ihr nehmt das Christusbewusstsein in euren Herzen an, und der planetare Fürst ist an eurer Seite, durch Dick und Dünn. Wir sind eure Oase nach dem Marsch durch die Wüste.

Lassen wir damit Esu also das letzte Wort haben, ganz im Sinne des PJ 01.

Von Herzen alles Liebe
Eve

„Pepe“ der Frosch, das Maskottchen der Q-Anon-Bewegung. Koinzidenz?

 

Sehr schönes Video mit indianischer Musik über den Rotschwanzfalken (mit interessanten Infos in der Video-Beschreibung):

22 Kommentare

  • Schon bestellt für mich und eins für meine Mutter! Klasse hab schon drauf gewartet. Freue mich sehr.

    An Esu:
    Ich küss den Prinzen gerne auf die Wange wenn ich ihn sehe! Als dank das du und CM IMMER für mich da seit. Ihr seit in meinem Herzen. Ich weiss nicht wie die Menschheit sich für Eure unermüdliche Arbeit und Hilfe an allen Ecken und Enden jemals Bedanken will.?

    Ich hab euch beide sehr lieb.

    Gruß Tanja

  • Hallo
    Würde gerne diesen Text auf fb veröffentlichen.
    Darf ich?
    Wenn du unsere Botschaft Religion nennen möchtest, dann nenne sie die Religion der Liebe, denn geliebt seid ihr alle – wahrhaftig. Es gibt viel, was ihr vergessen habt, es gibt viel, was ihr noch nicht wisst. Wir setzen uns mit euch zusammen und erzählen euch, was gut ist zu wissen. Ihr könnt von meinen Erfahrungen und von meinem Wissen profitieren, sofern dies euer Wunsch ist. Wir missionieren nicht und wir drängen niemanden. Bleibe kritisch und hinterfragend und beleuchte die Information die wir euch geben in deinem Herzen. Von dem Grundkonstrukt, das die Kirchen erzählt haben, muss viel korrigiert und geändert werden.

    Weißt du, wir brauchen keine protzigen Dome, keine goldbeladenen Kirchen, Moscheen und Synagogen. Wir brauchen keine salbungsvollen Riten und Zeremonien. Alles was wir brauchen, sind Herzen in reiner Absicht, Liebe und Freundschaft, Aufrichtigkeit und einen entflammten Funken, der den Geist nach Erkennen und Wissen streben lässt. Wir brauchen zwei oder mehr in Christi Namen, in der Natur von Mutter Erde, die heiliger ist als euer heiligstes Gotteshaus.

    Ich mag euch als Frosch erscheinen und ihr mögt es wagen, diesen Frosch zu küssen, – das bedeutet – ihr nehmt das Christusbewusstsein in euren Herzen an, und der planetare Fürst ist an eurer Seite, durch Dick und Dünn. Wir sind eure Oase nach dem Marsch durch die Wüste.

  • Hallo liebe Eve,
    weißt du was ich vermisse. das ist NEUES LEMURIA. Weil ich noch nicht alles lesen konnte , da es auch sehr umfangreich ist. Das mit Adam und Eva, muss ich schon sagen, hat mich sehr berührt. Aber man kann nicht alles haben. Danke dir trotzdem, das ich einiges lesen durfte. Einiges habe ich gespeichert, doch das was ich noch nicht lesen konnte, leider.
    Trotzdem sage ich Danke , das wir immer wieder neue Beiträge erhalten. Das ist doch manchmal sehr tröstlich und unsere Sternenflotte sei auch herzlich gegrüßt, die uns immer Neuigkeiten zukommen lässt
    An alle „Mitstreiter“ sende ich auch herzliche Grüße.

    • Das Neue Lemuria ist derzeit eingemottet. Es ist derzeit nicht möglich, diese Website auch noch zu bedienen.
      Wenn andere Zeiten anbrechen, wird sich das auch wieder ändern und sie geht wieder online.

      Info im Aufttag.
      Liebe Grüsse

  • Grüss Gott Eve,

    habe das Buch Sipapu Odyssee gelesen. Darin sind noch 2 andere Bücher erwähnt auf Seite 108/109, neue Lehren und der Heilige Hügel im Inneren. Gibt es diese Bücher auch in Deutsch?
    Liebe Grüße
    Tricia

  • Mit Interesse habe ich auf die Lieferung des Buches gewartet und mich gefreut als es diese Tage kam. Doch als ich bei der Widmung angekommen bin, war ich etwas „enttäuscht“. Nicht über den Inhalt, sondern über die Schreibweise des Namens bei der Widmung. Werden Namen ausschließlich in Großbuchstaben geschrieben, so nimmt man dieser Person seine Rechte. Die Person ist hier auf Erden nicht mehr frei, sondern in der Sklaverei. Eine Energie der Schwere wird darauf gelegt. Sorgen um die Person im Universum mache ich mir keine, die wissen damit umzugehen. Aber eine solche Energie auf einem so wichtigen Buch? Es ist keinerlei Kritik an der Veröffentlichung oder den Personen die dazu beigetragen haben.

    • Das ist eine Regel, die sich irgendjemand ausgedacht hat und danach von vielen angewendet wurde. Sklave ist derjenige, der sich dieser Regel unterwirft. Der Geist und das Göttliche stehen ÜBER jeder menschengemachten Regel. Die einzig und ewig gültigen Regeln sind die Göttlichen Gesetze. Das ist der Maßstab. Alles andere, was sich nicht daran orientiert, ist vergängliches Flickwerk umnachteter gottesferner Geister.

    • Lieber Mensch der Zahlen: die übersetzten Journale halten sich auch optisch akribisch an die Vorlagen, die Du im Original im Netz einsehen kannst. Das bedeutet: was im Original „Gesperrt, kursiv, unterstrichen, fett“ usw. geschrieben ist, wird auch in der Übersetzung so dargestellt. Das ist eine Ehrensache für jeden Übersetzer, besonders wenn er direkt vom Schöpfer Durchgegebenes bearbeitet. Bitte denke daran, dass hier auch Numerologie zugrundeliegen kann. Grossbuchstaben haben numerologisch andere Werte als kleine. Wenn so etwas von einem kranken System benutzt wird um schlechtes zu tun, ist deshalb nicht gleich das ganze Prinzip schlecht.
      Ich weiss, auch der N8wächter reagiert allergisch auf Sperrschrift, er hat natürlich ebenso seine Gründe dafür, wie Du. Am Ende bleibt hier aber bestehen, dass eine originale Formatvorlage der Phönix Journale für uns in keiner Weise verhandelbar ist und so bleibt es. Danke für Deine Anregung.

      LG
      Loreley

  • Aktuell findet sich heute auch auf Hartgeld.com im Download „Täuschungen“ Update 1 ein Hinweis auf das Sipapu Szenario der Evakuierungen, in der Verpackung einer Art „Einweihung“. Über die Traktorstrahlen der Schiffe ist in den PJs viel geschrieben worden. Alle in Frage kommenden Inkarnierten wurden bereits jenseits ihres Erinnerungsvermögens trainiert, weil es – um den Traktorstrahl auszuhalten – eine bestimmte Mindestschwingung braucht, damit die Biologie sich hier nicht verabschiedet. Es wird sicher Szenarien geben, bei denen Matrixverhaftete Programmierte versuchen werden, Leute davon abzuhalten, in den Lichtstrahl zu treten. In diesem Fall muss man sich durchsetzen. Denkt daran, dass für die Haustiere auch gesorgt wird. Kinder werden alle automatisch hochgeholt, keines wird zutückbleiben. Es gibt an Bord der Schiffe Wiederzusammenführungen, wenn die Eltern es durch den Strahl geschafft haben.

    Hier nun also der Beitrag von HG, wo jemand dem nun relativ verwirrten Herrn Eichelburg erklärt, was man unter der Dritten und Vierten Macht verstehen kann.

    Zitat:
    Millionen von Flugscheiben?
    Eichelburg: Hier eine Zuschrift von jemandem, der schon Interessantes zu den Flugscheiben geschickt hat. Ich kommentiere abschnittsweise:

    Leser: Ich habe mich sehr über die Kommentare des Eingeweihten gefreut und ich muß euch sagen nehmt seine Kommentare sehr ernst und bereitet euch auf den neuen Plan vor. Für den ersten Plan seid ihr ja alle sehr gut vorbereitet.
    Die Vorbereitungen für den alten Plan wird euch beim jetzigen neuen Plan nichts nutzen, da braucht ihr keine Waffen, Lebensmittel, usw.

    (L: Weil die Dritte und Vierte Macht für uns sorgen. D leidet seit Dekaden ununterbrochen. Die göttliche Gnade hat verfügt, dass es auf deutschem Boden kein weiteres Blutbad geben wird.)

    Eichelburg: Warum soll man keine Waffen und Lebensmittel-Vorräte haben? Es bricht ja alles zusammen, auch das Finanzsystem. Damit auch alle Logistikstrukturen.

    Leser: Beim neuen Plan müsst ihr alle !!!!!!!!!!!!!!, außer Kinder eure letzte Prüfung bestehen um die Freikarte für das neue goldene Zeitalter zu bekommen!!!!!!!!!!!!! Da nutzt die beste Fluchtburg auch nichts!!!!!!!!!

    Eichelburg: Die Fluchtburg wird man brauchen, denn in den Städten werden eine Zeitlang die Mobs herrschen.

    Leser: Beim wirklich kleinsten Anzeichen, daß jetzt alles kippt,werden unsere Retter die dritte Macht mit Millionen von Flugscheiben rund und die Erden verteilt über uns sein . Wenn sie am Tag kommen wird sich der Himmel schlagartig verdunkeln. Ihr dürft auf keinen Fall in Panik geraten und weglaufen!!!!!!!!!! Sie senden dann helle Lichtstrahlen auf die Erde und dann müßt ihr euch entscheiden ob ihr vertrauenvoll und ohne Angst diesen betreten wollt. Ich rate euch nimmt das Neue vertrauensvoll an, denn nach max. 15 Minuten gehen die Lichter aus und dann gibt es kein zweite Gelegenheit mehr. Die Flugscheiben sind dann alle wieder verschwunden.

    Eichelburg: Wer soll denn die Millionen von Flugscheiben bauen und fliegen? Aber die Moslems und Neger werden dann sicher weglaufen und so schnell wie möglich versuchen, ihre Heimat zu erreichen. Wirklich glaubwürdig und verständlich ist das nicht.

    (L: Mit Hochtechnologie ist es kein grosses Ding, so viele Flugscheiben zu bauen. Ein Teil gehört zur Dritten Macht, der andere Teil setzt sich aus Schiffen der Föderation der Galaxis und darüber hinaus zusammen. Dazu gehört beispielsweise auch die legendäre Silverfleet der Telosianer aus der inneren Erde. Herr Eichelburg hatte halt lange Jahre nur seine Kaisereliten auf dem Schirm und nichts darüber hinaus. Die Habsburger und sonstigen Eliten gehören zu den Archonten, die solche netten Pläne wie Kalergi etc umsetzen. Also praktisch alles, was auf der Mitgliederliste der Ritter von M steht, wird abgetragen werden, mitsamt der erlauchten Entourage. Das gilt auch für den Vatikan und die satanistischen Katholen, Jesuiten, Opus Dei, P2 etc.)

    Leser: Ihr bekommt diese Freikarte für die neue goldene Zeit nur , wenn ihr hier meinen oben beschriebenen Rat beherzigt. Ihr müsst am besten Gottvertrauen haben, egal was im Lichtstrahl passiert. Man erwartet von euch Gottvertrauen und Angst wird ein sehr schlechter Ratgeber sein. Habt ihr es geschafft seid ihr beschützt und ihr seid die neuen Auserwählten.

    Eichelburg: Wenn man weiss, dass die Flugscheiben und deren Lichtstrahlen bei bestimmten Bevölkerungsgruppen Panik auslösen sollen, dann kann man es ja aushalten.

    Leser: Der Lichtstrahl wird auch gleichzeitig prüfen wer würdig ist und wer nicht und glaubt mir die Hexe und alle Satanisten werden diese letzte Prüfung nicht bestehen. Es ist jedem freigestellt zu entscheiden und wer sich dagegen entscheidet ist auch ok wird aber nicht geschützt sein und man wird das goldene Zeitalter nicht erreichen. Ihr müßt verstehen die vierte und die dritte Macht sind die Chefs und sonst niemand!!!!!!!!! Ihr müßt euch keine Gedanken darüber machen wie dies alles funktionieren soll oder ob es technisch möglich ist. Glaubt mir es ist reine Zeitverschwendung und ihr solltet es einfach akzeptieren, denn was anderes bleibt euch eh nicht übrig.

    Eichelburg: Die Hexe ist wohl die Merkel. Durchschauen wird es die Masse ohnehin nicht.

    Leser: Im goldenen Zeitalter wird uns die dritte Macht neue aber wirklich neue Technologien zeigen wie man z.B. Holz durch gepresste Erde ersetzten und die anderen technologischen Errungenschaften werden gigantisch sein. Alle die das goldene Zeitalter erreichen, werden die Chefs der dritten und vierten Macht kennenlernen. Sie werden sich euch persönlich vorstellen und ihr werdet noch unglaubliche Dinge erleben. Sagt jetzt nicht das glaube ich nicht, dann seid ihr nicht besser wie Schaf Schafe , denn die Schaf Schafe glauben unseren alten Plan auch nicht, denn sie können sich das einfach nicht vorstellen. Als ich von diesen Plan erfahren habe mußte ich auch schlucken, aber es fühlte sich gut und gerecht an.

    Eichelburg: Dass neue Technologien kommen, weiss ich. Dass Flugscheiben kommen, auch. Auch einige Chefs kenne ich, aber uns persönlich vorstellen können sie sich höchstens über die Medien.

    (L: Diese Chefs sind völlig real an Bord der Schiffe. Lest Sipapu!! Natürlich werden sie auch in den Medien auftauchen, aber ihr könnt definitiv Euren Schöpfer in materieller Form sowie Esu Immanuel Kumara treffen, wenn ihr an Bord seid.)

    Eichelburg: Dass man uns unglaubliche Sachen sagen wird, weiss ich aus anderen Quellen.

    Leser: Ihr müßt nicht um euer Leben kämpfen mit Waffen oder sonst etwas ihr müßt nur mit Gottvertrauen ins Licht gehen und das war es. Lest mit Liebe und einem offenen, flexiblen Verstand und die Wahrheit wird hereinkommen!!!!!!!!!

    Eichelburg: Wie weit der Zusender das alles wirklich kennt und publizieren darf, weiss ich nicht.

    (L: in der Hierarchie von 4 M gibt es keine Heimlichtuerei. Es steht seit Dekaden alles öffentlich zur Verfügung, kostenlos, im Intetnet.)

    Leser PS:
    Könnt ihr euch noch an meinen Bericht auf einem Flugscheiben Update erinnern , daß eine Flugscheibe an einem Novemberabend in sehr geringer Höhe über mir stand mit voller Beleuchtung nach unten und dieses Licht blendete nicht und kein Lüftchen war zu spüren und man hörte nur ein leises WUUUUUU. Ich hatte das Gefühl als ob jemand nur hallo sagen möchte. Dann verschwand die Flugscheibe langsam und die Beleuchtung ging aus. Ja ich hatte da Besuch von der dritten Macht und damals konnte ich es noch nicht verstehen, heute aber schon.

    Eichelburg: Das ist in einem meiner Flugscheiben-Artikel.

    Leser: Wisst ihr was PS. heisst???????
    Es sind die Namenskürzel des Chefs der vierten Macht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    CM.A.v.N. ist sein Sohn und die Freikartenbesitzer werden ihn kennenlernen!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Wie schreibt unser Hartgeld-Chef: WE.
    Mehr müsst ihr nicht wissen und es ist jetzt alles gesagt und es liegt jetzt alles in eurer Hand !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Eichelburg: Ich kenne die Namen von einigen Chefs des Systemwechsels, auch solcher, die ich nicht publizieren darf. Aber PS als Kürzel ist nicht dabei. Ich weiss aber, dass einige davon öffentlich in Erscheinung treten werden. Man kann jetzt glauben, was da geschrieben wurde, oder auch nicht. Es kann auch viel Desinformation dabei sein. Die wirklichen Details inklusive dem Timing dürfen ohnehin nicht publiziert werden. Das ist noch eine der „vernüftigeren“ Zuschriften.

    (L: Es ist alles genau so. P.S. steht für Papa Source, der Ewige Vater, dessen Sohn CM ist. Er ist quasi derjenige, der das letzte Wort hat, das legendäre P.S., Post Scriptum)

    DIE STIMME RUFT UNS
    WACHET AUF, IHR WÄCHTER AUF DER ZINNE!

    === Phönix-Journal 01, SIPAPU ODYSSEE ===

    „Wir sind SEHR ERFAHREN in Bezug auf die Evakuierung von Bevölkerungen auf Planeten! Das ist für die galaktische Flotte nichts Neues! Wir schätzen, die Evakuierung der Lichtseelen auf der Erde in fünfzehn Minuten vollendet zu haben – auch wenn es sich um eine beträchtliche Anzahl handelt.“

    „Wir werden die Lichtseelen zuerst retten. Auf unseren großen galaktischen Computern haben wir jeden Gedanken, jede Handlung gespeichert, den/die Ihr in diesem und in vorherigen Leben ausgeführt habt. Bei den ersten Anzeichen einer Notwendigkeit zur Evakuierung werden sich unsere Computer augenblicklich in die Orte einklinken, in denen sich die Lichtseelen befinden!“

    „Nachdem die Lichtseelen evakuiert worden sind, werden die KINDER hochgeholt. Die Kinder sind nicht alt genug, um zur Verantwortung gezogen zu werden, deshalb werden sie auf Spezialschiffe evakuiert, auf denen man sich um sie kümmert, bis sie wieder mit ihren Eltern zusammengeführt werden können. Es wird dort Leute geben, die speziell dafür ausgebildet wurden, mit dem Trauma der Kinder umzugehen. Viele mögen auch zeitweise in Schlaf versetzt werden, um ihnen dabei zu helfen, ihre Angst und Furcht zu überwinden. Unsere Computer sind so überragend – so weit über allem stehend, was Ihr von der Erde in diesem Zeitalter kennen mögt – daß sie Mütter und Väter auffinden können, egal wo sie sich befinden und sie darüber benachrichtigen, daß ihre Kinder in Sicherheit sind. VERSTEHT
    MICH NICHT FALSCH – EURE KINDER WERDEN WÄHREND DER EVAKUIERUNG IN SICHER­HEIT GEBRACHT WERDEN!“

    „Nach der Evakuierung der Kinder wird die Einladung zu uns zu kommen auf alle verbleibenden Seelen auf dem Planeten ausgedehnt. Jedoch wird das nur für sehr kurze Zeit der Fall sein – vielleicht nur 15 Minuten. Es liegt nicht daran, daß wir vielleicht auf unseren Schiffen nicht genug Platz für Euch hätten, sondern daran, daß die Atmosphäre zu diesem Zeitpunkt durchsetzt ist von Feuer, umherfliegenden Trümmerteilen, giftigem Rauch und weil das Magnetfeld Eures Planeten gestört sein wird, – wir müssen die Atmosphäre sehr schnell verlassen, oder auch wir würden mitsamt unserer Raumschiffe vergehen.“

    „Darum – wer zuerst in unsere Levitationsstrahlen eintritt, wird auch zuerst hochgeholt. Jegliches Zögern Eurerseits würde das Ende Eurer dreidimensionalen Existenz bedeuten, die Ihr als physischen Körper bezeichnet.“

    „Womit wir nun zum ernstesten und schwierigsten Teil der Evakuierung kommen: Wie schon früher angemerkt, haben Lichtseelen eine höhere Schwingungsrate als jene, die sehr eng an die Erde und an ihre Gepflogenheiten ‚gebunden‘ sind.“

    „Da unsere Levitationsstrahlen, die Euch von der Oberfläche dieses Planeten abheben, ziemlich ähnlich sind wie Eure elektrischen Ladungen, werden jene mit einer niedrigen Schwingungsfrequenz nicht in der Lage sein, der höheren Frequenz des Levitationsstrahles standzuhalten, ohne sich dabei von ihrem dreidimensionalen Körper zu verabschieden. Wenn das geschieht, wird die Seele freigegeben, zu unserem Gott zu gehen, dem Vater. ‚In seinem Haus sind viele Wohnungen‘.“

    „Wenn Ihr Euch nicht dafür entscheidet, in den Levitationsstrahl einzutreten und hochgehoben zu werden, dann mögt Ihr möglicherweise unter den wenigen sein, die die ‚Reinigung‘ des Planeten überleben und das NEUE GOLDENE ZEITALTER erreichen. Allerdings wird es während dieser Reinigungsperiode gravierende Klima-Veränderungen bei den Landmassen geben – da die Pole des Planeten sich neu orientiert haben mögen. Allein das schon wird bei den Überlebenden unabsehbare Härten mit sich bringen – so daß sie es dann möglicherweise doch nicht mehr in die Glanzzeit schaffen.“

    „Der wichtigste Punkt, an den Ihr immer denken müßt, ist folgender: Jedes Anzeichen von Angst senkt Eure Schwingungsfrequenz, wodurch Ihr weniger kompatibel mit unseren Levitationsstrahlen werdet!!

    Deshalb: oberste Grundregel vor allen anderen: BLEIBT RUHIG. VERFALLT NICHT IN PANIK. Wißt, daß Ihr in Expertenhänden seid, in Händen, die ausgedehnte Erfahrung in der Evakuierung gesamter Planeten haben! WIR KÖNNEN ES GAR NICHT GENUG BETONEN: BLEIBT RUHIG! ENTSPANNT EUCH! VERFALLT NICHT IN PANIK, WENN IHR UNSERE LEVITATIONSSTRAHLEN BETRETET. DAS WICHTIGSTE VON ALLEM: BEWAHRT EUER VERTRAUEN!“

    „Was passiert, wenn Ihr den Lift-off überlebt? Zuerst werdet Ihr mit unserem ‚Taxiservice‘ zu unseren ‚Mutterschiffen‘ gebracht, die hoch über dem Planeten ankern und wo man sich während Eures großen Traumas Eurer annehmen wird. Manche von Euch werden vielleicht medizinische Versorgung brauchen. Unser medizinisches Expertenteam wird vor Ort sein, um Euch mit unserem weit fortgeschrittenen medizinischen Equipment zu behandeln. Ihr werdet mit Nahrung und Obdach versorgt werden, bis zum Zeitpunkt, an dem ein Transfer woandershin empfehlenswert ist.“

    „Manche von Euch werden in Städte auf anderen Planeten verbracht, um dort auf unsere fortgeschrittene Technologie geschult zu werden, bevor Ihr dann auf den Planeten Erde zurückgebracht werdet, um dort die Zeit des Glanzes zu starten.“

    „Euer wunderschöner Planet Erde ist dazu bestimmt, der schönste Stern im Universum zu werden. Ein Planet des Lichts! Hier werdet Ihr Euch dem verbleibenden Universum anschließen, in brüderlicher Liebe und Gesellschaft von Gott, dem Vater.“

    „Völker der Erde: Wir lieben Euch! Spottet nicht über diese Worte. So sicher wie der Lauf der Sonne von Osten nach Westen, so werden diese Dinge sich in absehbarer Zeit ereignen!“

    „Die Kataklysmen werden OHNE VORWARNUNG beginnen! Alles wird so schnell passieren, daß Ihr gar keine Zeit zum Nachdenken haben werdet! Denkt JETZT über diese Dinge nach!“

    „Stellt Euch in Gedanken vor, wie Ihr selbst da steht, in diesem ganzen Chaos um Euch herum, die Leute schreien und rennen herum; andere sind auf ihren Knien und beten; Autos stoßen zusammen; Glas bricht; Gebäude stürzen ein; der Boden bebt und bricht mit großen Rissen auf; Trümmer gehen rings um Euch nieder! DENKT JETZT DARÜBER NACH!! WAS SOLL ICH MACHEN?? ANTWORT: BLEIBT RUHIG UND OHNE ANGST. BLEIBT IM INNEREN FRIEDEN DES GEISTES UND TRETET IN DIE LEVITATIONSSTRAHLEN, DIE AUS DEM UNTEREN ZENTRUM UNSERER RAUMSCHIFFE AUSTRETEN.“

    „Da Ihr jetzt darüber informiert seid, was zu tun ist, verbreitet das Wort an Alle, die Ihr kennt. Habt Vertrauen in Gott!

    === Phönix-Journal 03, SPACE–GATE ===

    EVAKUIERUNG

    Aber noch einmal, Eure Vermutung ist falsch. Tot oder lebendig, Ihr werdet von diesem Himmelskörper enthoben werden, denn dieser Himmelskörper wird evakuiert werden. Es ist die Art und Weise und der Bestimmungsort, der Euch wirklich interessiert. Auch der dunkelste Sohn Satans wird enthoben werden – „entrückt“, wenn Ihr so wollt, aber er wird das sicher nicht mögen und Freude daran haben. Gottvater der Heilige, mitsamt der Schöpfung, hat einen Ort für die meisten gefallenen Brüder vorbereitet und die Übergänge (Transporte) sind bereits in vollem Gange, sowohl von den Meinen wie auch von denen der „Kirche Satans“.

    Weiterhin sind die Astralebenen Eures Planeten allesamt leer, abgesehen von den paar Seelen, die in der Unfähigkeit der „Lebendigen“ gefangen sind und die sie aus dem einen oder anderen Grund nicht loslassen können. Niemand wird unfreiwillig der Wahl einer Verschiebung ausgesetzt. Aus diesem Grund bitte ich Euch sehr ernsthaft, diejenigen
    in Euren Herzen freizugeben, die aus der Dichte der Erde in „sichtbarem“ Format in die unsichtbaren Dimensionen entrückt worden sind, damit diese in angemessenen sicheren Orten untergebracht werden können, um ihrer Sicherheit willen.

    Es gibt da jede Wahrscheinlichkeit, daß der Mensch eine nukleare Konfrontation entfesselt, außerdem wird es Austritt von radioaktivem Material aus Euren idiotischen Kraftwerken geben, wenn die Erde in Aufruhr gerät und aufbricht. TOD DES KÖRPERS DURCH NUKLEARE EINWIRKUNG BESCHÄDIGT DIE UREIGENE ESSENZ DER SEELENSTRUKTUR. AUS DIESEM GRUND WERDEN SEELEN, DIE ZU DIESEM ZEITPUNKT IN EURER ATMOSPHÄRE GEFANGEN SIND, SCHWER BESCHÄDIGT WERDEN, UND DENKT DARAN, IHR LIEBEN, DIESE INKARNIERTEN ENERGIEN HABEN WÄHREND DES ÜBERGANGS VOM MENSCHLICHEN FORMAT IN DIE ÄTHERISCHE FREQUENZ KEINERLEI SELBSTKONTROLLE, WENN SIE DIE DIMENSION IN VERWIRRUNG WECHSELN. EURE KOSTBAREN KINDER MÜSSEN NOCH SOVIEL LERNEN.

    Oh, Ihr möchtet nicht gehen? Gut, so sei es. Ihr möchtet „ausgezählt“ werden, denn Ihr habt Eure Zukunft geplant? Ich spreche von Eurer Zukunft. Auf diesem Himmelskörper wird es eine ziemlich eklige Zukunft geben, wenn überhaupt eine. Ich sitze hoch genug über Euch, um beide Enden der Straße sehen zu können. Ich versichere Euch auch mit Nachdruck, daß Ihr – wenn Ihr Euch dafür entscheidet, nicht entrückt zu werden – Ihr dort verbleiben werdet, um zu erfahren, was auch immer da auf Euch zukommt! SO SEI ES!

    Es ist Eure Zukunft von der wir hier sprechen und von der ich vor einem kurzen Augenblick gesprochen habe – vor zweitausend Jahren. Ich glaube, darauf könnt Ihr zählen.

    Ich sagte, „Laßt Euer Herz nicht in Sorge sein; glaubt an Gott, glaubt an die Schöpfung und auch an MICH. In meines Vaters Haus sind viele Wohnstätten, wenn es so nicht wäre, hätte ich es Euch gesagt, denn ich gehe und bereite einen Ort für Euch vor. Und wenn ich gehe und einen Ort für Euch vorbereite, und Euch bei MIR empfange, als der, der ICH BIN, dort, WO ICH BIN, dort könntet Ihr auch sein.“ So sei es und Selah. Ich habe meinen Teil erfüllt, und was ist mit Euch?

    Um Verwirrung zu vermeiden, werden wir nun auf das EVENT eingehen, wenn jene, die an mich glauben, mich auf mysteriöse Art und Weise „treffen werden“, irgendwo in der Luft. Laßt uns das als das „Große Abholen“ bezeichnen; gut, ich würde mir wünschen, es würde „groß“, aber die meisten werden dann immer noch versuchen, herauszufinden, was das zu bedeuten hat, und das Schiff verpassen – das Raumschiff!

    SCHWINGUNGSABSTIMMUNG

    Ich habe Euch schon vor langer Zeit sehr wichtige Tatsachen über das „Abholen“ erzählt. ES MUSS ÄNDERUNGEN IN EUREN DICHTEN KÖRPERN AUS FLEISCH UND BLUT GEBEN, UM DEN SCHWINGUNGSÄNDERUNGEN BEIM REISEN IN EINEM LICHTSTRAHL STANDZUHALTEN. EINFACHE PHYSIK, FREUNDE. EINFACHE PHYSIK. DAHER ARBEITEN WIR STÄNDIG MIT DENEN VON EUCH, DIE ZU MIR GEHÖREN; TAG UND NACHT, UM EURE SCHWINGUNGEN ZU ÄNDERN UND ANZUHEBEN. DIEJENIGEN, DIE SICH ERST ZUR ZWÖLFTEN STUNDE AM PUNKT DER ENTRÜCKUNG DAFÜR ENTSCHEIDEN, MIT UNS ZU KOMMEN, GEHEN EIN GROSSES RISIKO EIN, KÖRPERLICHEN SCHADEN ZU NEHMEN, WAHRSCHEINLICH IHR ERDENFORMAT VON IHRER ESSENZ ZU TRENNEN. MEINE ANSTRENGUNG BESTEHT DARIN, EUCH INTAKT HOCHZUHOLEN. ABER DAFÜR MÜSST IHR EUCH SELBST VORBEREITEN.

    Schon seit eineinhalb Jahren habe ich Dharma im menschlichen Format hin und her transportiert, und es ist für sie immer noch hart. Ihr nehmt Luftblasen in Eurem Gehörsystem auf, Druckausgleich in Eurem gastro-intestinalen System und alle möglichen Dinge passieren innerhalb Eurer Energiebahnen (Kreislaufsystem). Gott ist „grenzenlos“ aber Ihr seid äußerst begrenzt. So sei es und Selah. Wie kommt man nun ins Trainingsprogramm? Ihr geht nach innen, dahin wo Gott wohnt, und bittet um Erlaubnis. Wenn es Euch ernst ist, dann gibt er Euch an MEINEN Kreis weiter und Ihr werdet sofort in mein „Hochhol-Charterbuch“ eingetragen, und gemeinsam beginnen wir das Training.

    Ihr seht, der Geist Gottes kann alles und jegliche Dinge bewirken – aber er muß wissen, was er tun soll. Nun, in diesem Augenblick wird er damit beschäftigt, Euch schwingungstechnisch zu verändern, damit Ihr es bequem in einem Lichtstrahl schaffen könnt. Eine der größten Teile dieses Ortes, der für Euch beim Transportieren vorbereitet ist, ist eine „Hospitaleinheit“, und viel Hilfe steht zur Verfügung sowohl auf Erden wie auch an Bord, um den Spätkommern die Wunden zu versorgen. Ihr da wollt mystischen Hokuspokus aus allem machen – nöhnöh … die Seelenessenz ist Licht, daher geht das ausgesprochen natürlich, der physische Fleisch- und Knochenkörper muß durch den Seelengeist selbst trainiert werden, um auf Befehl zu antworten.

    So ist das, liebe Herzen, Ihr da, die Ihr diese Schriebe im Namen eines „Kann nicht Seins“ weglegt, werft Euer Übergangsanweisungsblatt weg. Habt Ihr nicht geglaubt, Euch würde eine Übergangsanleitung ausgehändigt? Wer, dachtet Ihr, würde Euch die überbringen oder sie verteilen? SCHAUT BESSER NOCHMAL – DIESES ALTE „ICH WEISS NICHT“ WIRD ES BEIM „HOCHHOLEN“ NICHT RAUSREISSEN. AUSSERDEM, WEN ES NICHT „BALD“ KÄME, WÜRDET IHR ES NICHT JETZT BEKOMMEN. DAS BEDEUTET AUCH, LIEBE HERZEN, DASS WELCHE DER MEINEN DAHER KOMMEN WERDEN, UM EUCH DAVON ZU ÜBERZEUGEN, DASS WIR ECHT SIND UND IHR BEIM PROGRAMM MITMACHEN KÖNNT. SO SEI ES. SCHAUT, DASS IHR NICHT TOT (SCHLAFEND) ANGETROFFEN WERDET, WENN WIR AUFTAUCHEN, IHR GELIEBTEN, SEID LEBENDIG (WACH) UND AUF DEN FÜSSEN IN ABRUFBEREITSCHAFT, BITTE.

    ICH WANDELE IN SCHÖNHEIT UND GLORIA, KOMMT GEHT MIT MIR, BITTE, DENN ICH HABE FÜR EUCH EINEN PLATZ RESERVIERT, WENN IHR DOCH NUR DAS TICKET ANNEHMEN WÜRDET – DIE HINTERLEGUNG IST DABEI ZU SCHLIESSEN.

    BLEIBT WACH, DIE ZEIT NAHT!

    Das große „Mysterium“ von alldem ist genau, was die Definition aussagt: „Mysterium“ bedeutet: Etwas, was zuvor noch nicht offenbart worden ist. Nun, es wird jetzt gerade offengelegt, daher wird es nicht länger ein Mysterium sein, wenn Ihr dann bitte damit aufhören würdet solchen Unsinn zu predigen, wie es die Engel des Teufels von Euch wünschen. Keine Mysterien mehr – bewußte, physische Realität wird über Euch herabfallen, wenn Ihr die Hand ausstreckt und sie annehmt, – sie wird Euch nicht wie eine Medikamentendosis den Hals heruntergezwungen werden.

    Der Trompetenstoß?! Oh, ja, der wird kommen und Ihr müßt bereit für diesen „letzten“ sein. Gabriel ist sehr eng bei mir involviert und bei Euch. Enger, als jeder von Euch bereit wäre zu glauben. Der oberste Erzengel mit der Stoppuhr erwartet den Countdown Gottes, wenn der Mensch seine letzte idiotische Meile gegangen ist und die Schöpfung dabei ist, mit voller Wucht zurückzuschlagen. Ihr bleibt besser wach, denn das Zeitsegment wird sehr dünn sein – an diesem Punkt gibt es für Euch kein Warten mehr wegen Unentschlossenheit und Nachdenken – fünfzehn Minuten, nach Euren Uhren! Maximal eine halbe Stunde. Es wird mehr als nur eine Gelegenheit geben, aber jene, die beim ersten Mal mitkommen, sind die Weisesten, denn sie sind diejenigen, die nichts anbrennen lassen. Diejenigen von der letzten Gelegenheit werden in Drangsal und Chaos ausgeharrt haben oder gefallen sein. So sei es, meine Geliebten, schaut auf die Uhr und kontrolliert Eure Wecker. Ich empfehle Euch, Ihr bringt Eure Trainingsprogramme auf den Weg und absolviert sie. Ihr werdet Eure Gelegenheit bekommen, aber Ihr müßt sie annehmen und mit der Ablehnung aufhören.

    Ihr werdet Beweise bekommen, aber ebenso werden sie auch diskreditiert werden, daher, Ihr, die Ihr MICH erwartet, kontrolliert besser alles sehr genau. WIRKLICH SEHR SORGSAM. DIESE KLEINE SCHREIBERIN HAT NICHTS ZU GEWINNEN, DADURCH, DASS SIE DAS HERAUSGIBT, UND ALLES IRDISCHE ZU VERLIEREN. SIE IST JETZT FAST SECHZIG JAHRE VOR ORT BEI EUCH, DAHER KEIN KLEINES KIND MEHR, DAS SPIELCHEN MIT DEM VERSTAND TREIBT. SO SEI ES UND SELAH; LASST DEN HÖREN, DER OHREN ZUM HÖREN HAT, UND DENJENIGEN SEHEN, DER AUGEN ZUM SEHEN HAT! AUF DIESE WORTE LEGE ICH MEIN SIEGEL.

  • Nachtrag aus aktuellem Anlass:
    Im Update 2 „Täuschungen“ schreibt WE: Das mit den Millionen von Flugscheiben musste entfernt werden. Mehrere Zusender, auch Hochrangige haben mir mitgeteilt, dass das nicht stimmen kann. Man hat mir auch die Quellen genannt, von wo das kommt.

    L: Das hören die Eliten natürlich nicht gerne, dass es eine höhere Macht gibt, die sie nicht nur entlarven, sondern auch abtragen kann. In Eichelburgs Plan waren ja Vatikan und die Katholische Kirche fester Bestandteil des Plans. Sorry, Jungs, kann nicht sein und wird auch nicht. Egal, ob ihr diesen Absatz auf HG nun habt löschen lassen.

    • Hier noch ein Auszug aus dem Artikel „Die Zeichen der Zeit“

      Am „Tag der Warnung“ (W-Tag) wird die Verschwörungstruppe die ganze Welt auf die Kante zur Geiselhaft getrieben haben. An diesem Punkt wird Gott übernehmen und das gesamte Strahlennetzwerk über der Erdoberfläche wird zur Detonation gebracht. Das wird ein Netz von ineinander verzahnten Strahlungsreaktionen nach sich ziehen, das den Planeten grundsätzlich für mindestens drei Tage einkapseln sollte.

      Was euch als Menschen aus dieser grossen Distanz jetzt trifft, wird so etwas Ähnliches wie Mikrowellen sein, deren unglaubliche Hitze aus allen Richtungen kommt und auch von innen nach aussen geht. Als Folge dessen werden in der Atmosphäre Turbulenzen und ein komplettes Durcheinander entstehen, aber ihr, die ihr mit euren Lichtschutzschilden um euch herum drinnen bleibt , werdet das alles ziemlich gut überstehen. Es soll aber als Vorwarnung dienen, dass die Dinge ab diesem Zeitpunkt sehr ungemütlich werden.

      Bitte direkt im Artikel nachlesen.

Schreibe einen Kommentar zu Tanja X