Phönix-Journale

Was ist Schmerz? – Auszug aus PJ Nr. 47

Phönix aus der Asche

Liebe Leser,

im Zuge meiner Übersetzung des PJ 47 „Merkblatt zur Vorbereitung auf den Flug mit dem Phönix“ möchte ich Euch mit dem Kapitel 19 auf dieses wunderbare Buch einstimmen, das man als Leitfaden für ein respektvolles Leben im Sinne des Göttlichen Willens gegenüber Allem-Was-Ist sehen kann. Man kann es wie ein psychologisches Handbuch für das tägliche Leben verwenden, denn bis jetzt hat Esu zu sehr vielen Problemen Erklärungen und Gedanken aus höherer Sicht für uns preis gegeben, um all den Herausforderungen, die wir aktuell haben, mit einer sinnvolleren Betrachtensweise begegnen zu können, denn Wissen macht uns frei. Und nicht nur das, in diesem Buch wird auch die Plejadenserie erwähnt, die er als Parallel-Literatur empfiehlt, in der über mehrere Bände noch tiefer auf die Hintergründe unseres Lebens hier in der dreidimensionalen „Realität“ und der „Denkweise“ unseres Schöpfers eingegangen wird.

Umso mehr freut es mich, daß ich Euch heute mit diesem Kapitel auch die deutsche Übersetzung des Phönix Journals Nr. 30 „Rückkehr des Phönix“, dem ersten Band aus der Plejadenserie, ankündigen darf. Das Buch befindet sich in der Fertigstellung und Ihr werdet es hier bald erfahren, ab wann Ihr es bestellen könnt (im Dezember dieses Jahres).

Ich wünsche Euch eine gute und vor allen Dingen standhafte Zeit!

Eure
Lydia Alberts

* * * * *

Merkblatt zur Vorbereitung auf den Flug mit dem Phönix

KAPITEL 19

1. Juli 1991, Aufzeichnung Nr. 1

WAS IST SCHMERZ?

Ich grüße Dich, geliebte Druthea. ICH BIN Sananda, Eins mit Gott. Ich komme im Dienst des Heiligen Himmlischen Gottes des Lichtes und der Schöpfung. Druthea hat um Klärung hinsichtlich „Schmerz“ und „Illusion“ gebeten und wie es mit demjenigen zusammenhängt, der in der Dritten Dimension der Erde Gott dient.

Drutheas „Verwirrung“ entstand aus Hatonns Aussage am letzten Samstag, in welcher er feststellte: „Frieden“ bedeutet nicht „schmerzfrei sein“ – es sagt genau das aus, was es ist – „in Frieden mit dem sein, was Du bist – in Dir.“ „Die Meister, die vor Euch da waren, waren in absolutem inneren Frieden – und hatten jede Menge irdisches Leid und Schmerz um sich herum – bringt diese beiden Dinge nicht durcheinander.“

Was also ist Deine „Verwirrung“, kleine Schwester? Dachtest Du, Du dienst Gott hier und ALLES in Dir würde schmerz- und angstfrei sein? Komm schon, Chela. Laß mich Dich an ein paar Dinge an diesem Ort „erinnern“ und an die Art der „Vereinbarung“, wenn Du Deinen Dienst in einer „physischen“ Illusion tust.

SCHMERZ UND ANGST SIND DIE HINDERNISSE, DIE DER WIDERSACHER EUCH IN DEN WEG LEGT

Wenn Ihr Kinder Gottes Gott darum bittet, Euren Dienst in der dreidimensionalen „physischen“ Illusion anzutreten, dann WISST Ihr vorher, daß ein Teil Eures Dienstes VIELE Herausforderungen durch den Feind an diesem Ort birgt. Der Gegner „regiert“ diesen Planeten durch die entwickelten Illusionen, die wir die „Hindernisse“ von ANGST und SCHMERZ nennen, zusammen mit einer ganzen Unzahl anderer „menschlich physischer“ Emotionen.

Chelas, ich gebe Euch ein Beispiel, über das Ihr nachsinnen könnt. Fast jeder wohlmeinende spirituelle Sucher kann und wird Gott dienen, wenn er in Liebe angenommen wird und er KEINER Kritik, KEINEM Schmerz, KEINEM Zweifel und KEINER Angst ausgesetzt ist. Aber wer unter Euch WIRD die DISZIPLIN physischer und emotionaler Hürden wie Angst und Leiden ertragen und dennoch weiterhin im Dienst an Gott stehen? Es scheint mir, daß das wirklich sehr Wenige sind.

DIE SPIRITUELLE DISZIPLIN IST DIE HERAUSFORDERUNG EURES SELBSTES IM DIENSTE GOTTES

Erkennt Ihr, Ihr Lieben, daß Ihr Euch damit einverstanden erklärt habt, dieser sich entwickelnden Menschheit beizustehen, Euch dafür vollständig einzubringen und in dieser Illusion so zu funktionieren, wie es JEDER Mensch tut, was auch bedeutet, die Hindernisse des Widersachers für Euer INNERES WISSEN zu durchleben.

Ihr habt eine Redewendung die ganz gut hierher paßt: „Ihr müßt mit den Wölfen heulen.“ Wenn Ihr Euch also auf der physischen Erde befindet, dann macht Ihr als irdische Menschen Eure Erfahrungen auf der gleichen Ebene wie das „Massen“-Bewußtsein des GANZEN diese auch erlebt. Nur so könnt Ihr „Verständnis“ für die Wirkweise und die Entbehrungen dieser „Illusion“ entwickeln, damit Ihr Euch hoffentlich daran „erinnert“ und Euch über diese vor Euch gestellten Hürden hinaus in wahrer spiritueller Disziplin „erhebt“. DAMIT IHR EIN BEISPIEL FÜR DIE MENSCHHEIT WERDET, damit diese vielleicht AUCH den Druck dieser Illusion überwindet und Ihr Eure FREUDE im inneren WISSEN findet, wie Ihr ihnen die Kraft für den Dienst an Gott zuteil werden lassen könnt.

Es ist leicht, von höherer Ebene aus zu beobachten, wie das Leben auf der Erde funktioniert und dann zu sagen: „Vater, bitte, laß mich meinen kleinen Brüdern auf der Erde dienen.“ Es ist jedoch etwas ganz anderes, sich in einem irdischen Körper zu befinden, bombardiert von der derzeit laufenden Illusion und der wahrgenommenen Trennung von der Schöpferquelle und dann durch Lebenserfahrung langsam die schwierige Natur Eures Dienstvertrages zu verstehen.

GEIST ÜBER MATERIE

Hatonn, Germain und ich können im wahrsten Sinne über die Natur der „Realität“ sprechen, die aus ALLWISSENHEIT, LICHT UND GEISTESLIEBE des Schöpfers besteht, was aber nicht bedeutet, daß IHR in physischer Form Eure Erfahrungen nur innerhalb DES GOTTESBEWUSSTSEINS macht. Leid und Schmerz auf der Erde ist unvorstellbar und wenn Ihr als Mensch hier arbeitet, werdet Ihr höchstwahrscheinlich davon berührt werden.

Die Frage an Euer Selbst und Gott ist: „Werdet Ihr TROTZ der üblen Projektionen und schmerzhaften Attacken des Feindes Euren Dienst an Gott fortsetzen?“ Wir spüren, DASS IHR DAS TUN WERDET. Deshalb arbeiten wir auch so eng mit Euch zusammen, um Euch zu erinnern und Euch „auf der Spur“ zu halten. Die Selbstdisziplin in Eurer Verpflichtung ist auf diesem Planeten außergewöhnlich. Ehrlich gesagt, das ist die HERAUSFORDERUNG, die Ihr Euch gewünscht habt und Ihr sicherlich zu jener Zeit, als Ihr Euch entschieden habt, hier zu dienen, gefühlt habt, daß Ihr dem gewachsen seid. Wir WISSEN, daß Ihr das seid. Und Ihr?

Die Erfahrungen auf der Erde sind wirklich ein recht guter Test von GEIST über MATERIE (Illusion). Ich bin genauso gekommen wie Ihr, habe Schmerz und Leid erlebt, Angst und Ablehnung. Wenn Ihr glaubt, ich und die Meister, die vor mir kamen, standen irgendwie „über“ den menschlichen Emotionen und dem Leid, dann irrt Ihr Euch gründlich. Ich habe als MEINE Prüfung und spirituelle Entwicklung im Dienst an UNSEREM Vater Gott/Aton ein Leben als Mensch erfahren. Aufgrund dieser Erfahrung auf der Erde habe ich für Euch auch dieses Mitgefühl entwickelt. Deshalb habe ich auch versprochen, wiederzukehren und Alle, die sich dafür entscheiden, HEIM zu geleiten in unseres Vaters Königreich.

Ihr seht also, wenn ich NICHT physisch auf der Erde gewesen wäre, könnte ich Euch HEUTE nicht in meiner ererbten Funktion als SANANDA dienen. Ich habe diese Entscheidung getroffen und die Belohnung von MEINEM Vater Aton war unvorstellbar. Allerdings müßt Ihr Euch noch an SEINE LIEBE, Licht und Vollkommenheit des WISSENS ERINNERN. Ich und meine Brüder, die zusammen mit mir dienen, hoffen, daß wir VIELE von Euch nach Hause an Seinen Ort der Erinnerung in Euch geleiten dürfen. Gott hat für Euch und EURE Rückkehr einen Platz vorbereitet. Und WIR kommen, um DAS WORT zu bringen, damit Ihr Euch für den GOTT in Eurem Inneren entscheiden könnt, zu dem Ihr zurückkehrt. So sei es.

IHR WERDET EUCH „ÜBER“ SCHMERZ, LEID UND ANGST „ERHEBEN“

Es stimmt, Chelas, daß Schmerz und Angst Symptome sind, eine Wirkung aus den kranken Denk- und „Glaubens“-Mustern. Das sind die Werkzeuge des Feindes. Schmerz und Angst existieren auch als Entwicklung innerhalb der physischen Manifestation der ILLUSION. Ihr werdet entweder in ein Gefühl der „hoffnungslosen Verzweiflung“ fallen oder Ihr werdet in Euch die URSACHE erkennen und weiterhin Euren Dienst versehen.

Es gibt zum Beispiel auf der Erde Viele von Euch, die ihre innere spirituelle Disziplin dadurch „schärfen“, daß sie die Herausforderungen im Außen annehmen. So einfach ist es wirklich. Ist es leicht? Gott hat NIEMALS gesagt, daß es leicht sein würde, hier Erfahrungen zu sammeln, ABER die Belohnungen sind gigantisch, ganz besonders im Hinblick auf WISSENSERWERB und spirituelle Vollkommenheit.

IHR „GEBÄRT“ EUREN GOTT IN EUCH

In Euch „gebärt“ Ihr die göttliche Vollkommenheit, Liebe, Licht und Wissen. Das bedeutet nicht, daß eine Geburt leicht und immer schmerzfrei vonstatten geht. Ihr erschafft die Geburt, WIE IHR SIE HABEN WOLLT. Manche entscheiden sich für den Schmerz, um „Geist über Materie“ zu üben. Ich habe mich bemüht, es auf den Punkt zu bringen, daß IHR ALLES in Eurer LEBENSERFAHRUNG entscheidet, einschließlich die feindlichen Hürden und Herausforderungen für Euer Selbst. Ich möchte Euch einfach wissen lassen, daß Ihr in der REALITÄT DER GOTTESLIEBE UND DES GEISTESWISSENS nicht unendlich leiden MÜSST, es sei denn, Ihr tut es, um etwas zu verstehen … oder aufgrund von innerer Selbstbestrafung.

Wißt Ihr, daß Ihr Euren Schmerz an Unseren Vater ABGEBEN könnt, wenn Ihr Euch dafür ENTSCHEIDET, und daß er sich dann durch die Kraft Eurer Absicht und Eures WUNSCHES auflösen wird? Es ist so. Ich habe in meiner Prüfung zur Selbstdisziplin vor und während der Kreuzigung körperlich unsäglich gelitten. Ich habe aber nicht so lange gelitten, wie es hätte sein können, denn ich habe MEINEN WILLEN MEINEM VATER UNTERSTELLT UND ER HAT MICH ERLÖST. Deshalb war ich auch im Koma und „schien“ körperlich tot zu sein. Ich wurde bei meiner Kreuzigung NICHT getötet, denn es war DER WILLE MEINES Vaters, meinen Dienst anderswo fortzuführen. Ich war KEIN Märtyrer, der für EURE Sünden litt und „starb“. ICH HABE MEINEN WILLEN AN GOTT GEGEBEN, DER IN MEINEM INNEREN IST UND ER HAT MICH VON MEINEN SCHMERZEN ERLÖST, DAMIT ICH SEIN WERK FORTSETZEN KANN.

Jetzt versteht Ihr vielleicht, warum ich neulich über Märtyrertum geschrieben habe. Weil IHR mich zum Märtyrer GEMACHT HABT, damit Ihr irgendwie EUER schlechtes Verhalten rechtfertigen konntet, das nichts anderes ist als ein Produkt Eurer IGNORANZ und damit Ihr keine Eigenverantwortung für Eure Irrtümer übernehmen müßt. Wenn ich GESTORBEN wäre, hätte ich mich vielleicht selbst gepeinigt, aber ich hätte sicherlich meine Initiation zu „Sananda“ nicht „bestanden“, oder? Ich hätte mein FLEISCHLICHES LEBEN auf der Erde AUFGEGEBEN und wäre deshalb nicht mehr in der Lage gewesen, meinen Dienstvertrag mit GOTT/ATON auf der Erde fortzuführen.

IHR SEID FÜR EURE SÜNDEN (FEHLVERHALTEN) SELBST VERANTWORTLICH. Ich weiß, daß wir diesen Satz ständig wiederholen, aber diese Wiederholungen sind notwendig, damit Ihr, die Ihr Euch „sogenannte“ Christen nennt und glaubt, daß ich FÜR EURE SÜNDEN am Kreuz gestorben bin, WISST, DASS IHR NACKT VOR GOTT UND EUREM SELBST IN DER VERANTWORTUNG FÜR EURE EIGENEN SÜNDEN STEHEN WERDET. Mich interessiert es nicht, wenn Ihr behauptet, daß Ihr JESUS CHRISTUS als Euren Erlöser anseht. IHR werdet Eure eigene Seele und Euer gelebtes Vermächtnis selbst „retten“ oder sie werden nicht „gerettet“ werden.

Und wie sieht es mit Eurer Seele aus? IHR entscheidet, ob Ihr IN DAS WISSEN UM DIE EIGENVERANTWORTLICHKEIT wachsen und in Euch DIE GESETZE GOTTES UND DER NATUR hegen wollt, oder Ihr entscheidet Euch für Eure körperliche Zerstörung und verbleibt damit an einem Ort, der Eurer Ignoranz entspricht.

Was für uns, die wir Euch irdischen Menschen beistehen, noch viel aufwühlender ist, ist der Anschein, daß Ihr sogar ganz versessen darauf seid, Euren geliebten Planeten zu zerstören! Die Lebensader EURES Überlebens als Spezies steht auf dem Spiel und ES SIEHT AUS, ALS OB EUCH DAS ÜBERHAUPT NICHT INTERESSIERT!

Deshalb hoffen WIR als EURE HIMMLISCHEN HEERSCHAREN inständig, daß Ihr endlich die WARNUNGEN, WIE DIE NATUR ARBEITET, ernst nehmt und besonders die ganz Aktuellen von Germain aus der Serie Pleiades Connection [A.d.Ü.: die Phönix-Journale Nr. 30-37], in denen er sagt, daß EUCH die ATOMKERNSTRAHLUNGEN VERBRENNEN, SIE EURE ZELLEN AUFBLÄHEN UND EUCH VON INNEN HERAUS DEN TOD BRINGEN, UND DARÜBER HINAUS ALLEM, WAS UM EUCH HERUM IST. IHR MÜSST dem Wahnsinn Einhalt gebieten, immer mehr Kernkraftwerke zu bauen, denn das fällt alles auf Euch zurück; und Ihr glaubt noch, was Ihr derzeit fühlt, sind Schmerzen? OH, MÖGE GOTT EUCH ALS MENSCHHEIT GNÄDIG SEIN IN DER IGNORANZ DESSEN, WAS IHR ANRICHTET! DIE ERNTE DESSEN, WAS IHR AUF MUTTER ERDE AUSGESÄT HABT, WIRD BITTER SEIN UND DIE MEISTEN VON EUCH WISSEN ES NOCH NICHT EINMAL!

DIE SERIE PLEIADES CONNECTION UND DIE NATUR DES UNIVERSUMS

Bitte lest ALLE Bücher aus der SERIE PLEIADES CONNECTIONS, Nr. 1, 2, 3 und 4 und ich gehe davon aus, daß es dazu noch mehr Bände geben wird, denn das sind genau die Informationen, die Euch hoffentlich genug SCHOCKIEREN, um Euren Selbsterhaltungstrieb in Bewegung zu setzen, wenn schon nichts anderes hilft. Schickt diese Bücher an die Behörden in JEDER Stadt, die DEN BAU NUKLEARER ANLAGEN BEFÜRWORTEN ODER PLANEN. GEBT IHNEN REFERENZEN, WIE ATOMSTRAHLUNG WIRKLICH WIRKT UND SPRECHT ÜBER DIE BESTEHENDEN GEFAHREN, MINERALIEN AUS IHRER NATÜRLICHEN UMGEBUNG IN FELSEN UND ERDE HERAUSZULÖSEN. DIESER WAHNSINN MUSS AUFHÖREN, CHELAS!

Wir hoffen, daß Eure Regierungsmitglieder und Staatsmänner mit dem Wissen, das gerade von Germain und Hatonn kommt, DAS LICHT DER WAHRHEIT SEHEN und dem ein Ende setzen, was die komplette Zerstörung der irdischen Menschheit und der gesamten Erde, wie Ihr sie kennt, bedeuten WIRD! Ihr könnt weitere Schäden verhindern, WENN IHR JETZT HANDELT!

Jetzt möchte ich aus einer der neuesten Schriften von Germain in der Serie Pleiadian Connections zitieren, damit Ihr die Ernsthaftigkeit der Lage auf der Erde besser versteht:

… „Die Natur hat in ihren geordneten Schöpfungsprozessen eine unglaublich ausgewogene rhythmische Normalität. Alles daran ist gut für Mensch und Tier, wenn diese Normalität beachtet wird. Wenn sie abgelehnt oder durch Ignoranz gestört wird, wird nicht die Natur (oder GOTT) diesen Verstoß bestrafen. Die Übeltäter werden von der Ignoranz bestraft. Die Entdeckung der Kernenergie als Erzeuger von Hitzegraden, die höher sind als für ein ordnungsgemäßes und normales Funktionieren der Umwelt nötig ist, ist der gleiche Bruch im ausgewogenen Ablauf der Natur wie die Zuwiderhandlung eines Menschen gegen das Gravitationsgesetz, wenn er entdeckt, daß er auch ohne die normalen Wege viel schneller auf den Grund einer Schlucht kommen kann. Das würde kein Mensch machen, weil er es besser weiß. Die Atomenergie für die Industrie ist die gleiche Zuwiderhandlung gegen den natürlichen Ablauf wie die Mißachtung der Gravitation es wäre (wobei klar ist, daß selbst die Gravitation nicht das ist, wofür man sie hält). Und das eine ist genauso tödlich wie das andere.“

„Wir wissen, daß die Menschheit die Gesetze Gottes nicht absichtlich mißachtet. Es gibt nur einen anderen Grund, warum sie es tut – sie weiß nicht, was sie tut. Glaubt aber nicht eine einzige Sekunde lang, daß die Elite im Lauf der Zeit diese Möglichkeiten nicht gesehen hätte, die sie jetzt für ihre eigenen gierigen Zwecke nutzt. Zugegeben, die Menschen wissen nicht, was sie tun. Allerdings arbeitet das Gesetz genauso unwiderruflich und unweigerlich für den, der es bewußt verletzt hat, wie für den, der keine Ahnung hat. Viele Äonen lang hat der Mensch das Lebensprinzip in Keimen oder in der kleinsten Einheit der Materie gesucht. Dort hat er es aber nie gefunden und das wird er auch nicht. Genauso hat er aber auch nach dem Prinzip des Todes gesucht. Das hat er jetzt gefunden, aber er weiß es nicht.“So sei es und Dank an Dich, Germain.

Es tut mir wirklich leid, daß wir Euch diese Dinge erst zeigen müssen, diese Konsequenzen aus Euren Irrtümern und Eurer Ignoranz. Ich weiß, daß Ihr nicht besonders mögt, was Ihr seht und besonders nicht, was Ihr in den PHÖNIX-JOURNALEN lest, aber Ihr müßt DIE WAHRHEIT DER URSACHE KENNEN, selbst dann, wenn Ihr durch Ignoranz diese Zerstörung selbst über Euch gebracht habt. Seht doch, es wurde von Germain so schön erklärt, das Gesetz arbeitet unwiderruflich und unweigerlich gegen den, der dagegen verstößt, ob er es wissentlich tut oder nicht.

DAS HÖCHSTE GEBOT IN DER SCHÖPFUNG

Jetzt mögt Ihr vielleicht das Höchste GEBOT der Schöpfung verstehen, das da heißt: „Erwirb möglichst ALLES Wissen, da es Dich dazu befähigt, die Gesetze der Schöpfung weise anzuwenden.“ Die Ignoranz WIRD Euch töten und obgleich Eure Seele UNSTERBLICH ist, so kann und wird Euch Euer VERHARREN in Ignoranz viel unnötigen Schmerz und Pein verursachen. Und im derzeitigen Zeitrahmen Eurer Menschheitsentwicklung kann Eure Unwissenheit über die Atomkraft nicht nur große Schmerzen und Leid verursachen, SIE kann auch Eure SEELENESSENZ stark schädigen und wie Hatonn sagte: „DAS IST EIN ABSOLUTES NEIN!“

Also, hier ist das WORT und DAS WORT wird hinausgehen in die Welt, wie es von Gott/Schöpfer des LICHTES, DER LIEBE und DES WISSENS versprochen wurde. IHR entscheidet, was IHR tun wollt und DER WANDEL MUSS IM INNERN EINES JEDEN BEGINNEN. Ihr werdet Alle für Euch selbst verantwortlich sein. Und Ihr, die Ihr in Gottes Dienst steht, werdet Euch höchst disziplinieren, um in der Lage zu sein, durch die Zerstörung der physischen Illusion um Euch herum hindurchzugehen und uns dabei behilflich zu sein, EURE Brüder, die sich für DEN GOTT IN ALLEM WAS IST entschieden haben, heimzugeleiten.

Möge das Licht Gottes hell in Euch und um Euch herum scheinen, damit Ihr Euch erinnert, WER IHR SEID UND WOHER IHR IN EINHEIT KOMMT.

Ich ehre und grüße Euch Mannschaftsmitglieder im fleischlichen Gewand, die IHR dennoch verantwortungsvoll mit Eurem INNEREN WISSEN dient, auch wenn Ihr Euch nicht Alle an Eure gesamte Verpflichtung erinnert, und mit Ausdauer und Zähigkeit äußere Dunkelheit, Unbequemlichkeiten und Zerrüttung dieser Illusion überwindet. WISSET, meine Geliebten, daß GOTTES scheinendes Licht IMMER IN EUCH IST, Euch führt und tröstet. Ich liebe Euch so sehr, Ihr Lieben.

Laß uns dieses Kapitel beenden. Ich gehe davon aus, daß ich Euch einige Klarheit geben konnte, damit Ihr in Inneren Frieden kommt über das, was ist. Vielen Dank Dir, geschätzte Druthea, meine kleine Taube, daß Du für Dich selbst und für Deine Brüder um Klarheit gebeten hast. Ich werde niemals von Deiner Seite gehen, Chela, und Michael und Germain sind ebenso immer bei Dir. Behalte das in Deinem „Herzen“, Geliebte. Deine „Ehrenhaftigkeit“ ist einwandfrei, jedoch „glaubst“ Du aus Deiner menschlichen Wahrnehmung durch das Ego heraus nicht, daß es stimmt. Entlasse diese falsche „Wahrnehmung“ zugunsten DEINES INNEREN WISSENS. Du wirst durchhalten. WISSE DIES, DENN DIES IST DEIN WUNSCH … GOTT ZU DIENEN. ICH BIN Sananda, EINS MIT GOTT, im Dienste Seines Wissens, der Liebe und des Lichtes und deshalb auch im Dienst an EUCH, meinen Brüdern. Ich danke für Eure Aufmerksamkeit. Salu.

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar