Phönix-Journale

Angriff auf das Raumkommando – Auszug aus PJ 30

Unser CM-Publishing-Team bemüht sich weiterhin so gut wie möglich, die in den Phönix-Journalen (PJ) enthaltenen Schätze an Wissen und Weisheit durch die Übersetzungsarbeit für den deutschen Sprachraum zugänglich zu machen. Zu einer der nächsten wichtigen Buchübersetzungen gehört das PJ Nr. 30 aus der Plejaden-Serie mit dem Titel

DIE PLEJADEN VERBINDUNG

Die Rückkehr des Phönix – Band 1

Als kleinen Vorgeschmack bringen wir nachstehend das Kapitel 5 daraus.

Christ Michael Aton (CM) alias Gyeorgos Ceres Hatonn beschreibt darin einen militärischen Angriff auf die Phönix-Journal-Schreiberin „Dharma“ und ihres damaligen Publishing-Teams durch die Handlanger des Antichristen. Ebenso wurde versucht, die damals zur Überwachung und zum Schutz stationierte Raumpräsenz der galaktischen Föderation anzugreifen.

Zum Einen wird dabei deutlich, unter welch lebensgefährlichen Umständen die Phönix-Journale entstanden sind. Zum Anderen zeigt es aber auch, dass das kosmische Raumkommando von CM sich technologisch in Dimensionen bewegt, die wir uns noch gar nicht vorstellen können. Selbst die hochgeheimen und weit fortgeschrittenen militärischen Mittel des Schattenstaates inklusive des geheimen Raumfahrtprogramms sowohl der Russen als auch der USA hatten nicht den Hauch einer Chance, dem Raumkommando CM’s irgendetwas anzuhaben. Zudem verfügt das galaktische Team über Überwachungsmöglichkeiten, von denen Geheimdienste nur träumen können. Der sog. „3. und 4. Macht“ bleibt also nichts verborgen. Feindliche Operationen können im Vorfeld durchschaut und verhindert werden.

Q-Anon sagte z.B. in Post Nr. 636: „We SEE ALL. We HEAR ALL“. Oder in Post Nr. 451:

Who is meeting in secret right now?
WE SEE YOU!
WE HEAR YOU!
YOU EVIL SICK BASTARDS ARE STUPID!!!
Q

Vor diesem Hintergrund kann etwas besser verstanden werden, welche – im wahrsten Wortsinn „überirdische“ – Macht wirklich hinter Q-Anon und damit auch hinter Donald Trump steht.  Anders ist es auch kaum erklärbar, dass Donald Trump nicht schon längst in seiner augenscheinlichen „Mission Impossible“ das tödliche Schicksal von John F. Kennedy erlitten hat. Darüber hinaus wurden z.B. in den vergangenen Jahren bis in unsere Gegenwart die Dunklen mehrfach daran gehindert, einen Weltkrieg mit Massensterben anzuzetteln.

An dieser Stelle kommt sicherlich von Vielen die Frage, warum angesichts dieser Überlegenheit der Antichrist nicht gleich radikal von diesem Planeten gefegt wird. Hierbei wird nicht bedacht, dass Freiheit und somit auch Eigenverantwortung Teil unseres göttlichen Erbes ist und solch ein radikales Eingreifen seitens unserer Raumbrüder nicht erlaubt ist. Nachdem wir vor 2000 Jahren die Heilsbotschaft nicht wirklich verstanden haben und wiederum dem Antichrist voll auf den Leim gegangen sind, mussten wieder viele Jahrhunderte an leidvollen Schleifen gedreht werden. Selbst die unzähligen Fackelträger der ursprünglichen christlichen Botschaft konnten die vom Antichrist errichteten mentalen Mauern der Ignoranz und Gottesferne kaum aufbrechen und erlitten oft grausame tödliche Schicksale.

Im Phönix-Journal Nr. 12 „Die Kreuzigung des Phönix“, in Kapitel 4 – schreibt CM alias Hatonn vor 30 Jahren:

„Aber, meine Lieben, ihr werdet diese Herrlichkeit erleben — ihr müßt zuerst die Asche haben, bevor der Phönix aufsteigen kann.“

Wir sind nun offenbar ausreichend aufgewacht angesichts der Trümmer unserer gottesfernen Dekadenz. Die verbrannte Erde, die Asche ist errreicht. Der Phönix kann aufsteigen. Somit sind sind wir nun privilegiert in einer welthistorischen Zeit zu leben, in der das tyrannische Lügenimperium zerfällt und der Weg frei gemacht wird für die Wiederherstellung der göttlichen Ordnung. Das geht nach wie vor nicht zum Nulltarif. Aber das geistige Potenzial des Erkennens hat sich angesichts der „Asche“ so weit entwickelt, dass der eschatologische Plan zur Rettung dieser Welt vor etlichen Jahren gestartet werden konnte – immer wieder begleitet von vielen Verzögerungen aufgrund unserer geistigen Behinderung und der vieldimensionalen Komplexität dieser Operation. Siehe z.B. der leider nicht ausreichend erfolgreiche Anlauf in den 90er Jahren mit den Phönix-Journalen.

Der Plan ist aber nicht gestoppt sondern nur angepasst worden, so dass wir heute endlich den für unsere geistige Evolution not-wendigen Quantensprung machen können, der mit dem große Erwachen, dem Erkennen der Lügenmatrix jetzt in 2020 mächtig Momentum gewinnt – mit starker Unterstützung durch Trump, Q & Co. – Die (End-) Zeit ist reif!

Nun also der angekündigte Blick in Kapital 5 aus PJ Nr. 30, der uns einen kleinen Eindruck darüber vermittelt, dass seit Jahrzehnten der (stille) Krieg der Lichtkräfte in vielen weiteren Dimensionen stattfindet, die unserer Wahrnehmung verborgen sind.

JOS

Phönix-Journal Nr. 30

KAPITEL 5

Aufzeichnung Nr. 1, HATONN

Montag, 26. November , 8.20, Jahr 4, Tag 102

Guten Morgen, im Lichte Gottes. Hatonn anwesend, um das zu besprechen, was hier letzten Sonnabend passiert ist. Ich ordne an, dass ihr diese Schrift auch als Express herausgebt, in Kombination mit dem, was Kommandant Korton durch einen weiteren Empfänger durchgegeben hat. Ausserdem soll Thomas sich hinsetzen und aufnehmen, was von Sananda „Jesus“ kommt, damit erst gar keine Missverständnisse hinsichtlich des Materials zum Vorfall aufkommen. Was am Sonnabend passiert ist, war ein nahezu ebenso katastrophales Vorkommnis , wie das, was wir bis dato von politischen Machenschaften eurer Welt kennen. Da an die dreissig (erwachsene) Personen als Zeugen anwesend waren, wird es vielleicht ein gewisses Verständnis der Wahrheit geben können. Darüberhinaus wird es noch durchgesickerte Information geben, die von der Luftwaffenbasis Edwards kommt und eure Oberherren werden wohl noch mehr Anstiftung zum Krieg versuchen.

DIESER KRIEG, LIEBE FREUNDE, WIRD GEGEN DAS RAUMKOMMANDO VERSUCHT – WAS WIRKLICH EIN ZIEMLICH IDIOTISCHES UNTERFANGEN IST.

EINZELHEITEN ZUM VORFALL

Ohne die taktische Sicherheit zu gefährden werde ich nun eine kurze Beschreibung des hier besprochenen Vorfalls geben.

Bitte nehmt zur Kenntnis, dass dies NICHT der erste Versuch ist, das Kommunikationssystem des Kristallvortex zu beschädigen – dies IST der erste Versuch durch ausländische Intervention.

Ihr Leute möchtet gerne glauben, dass euer „Kalter Krieg“ mit Russland vorbei ist – nein, ihr habt ihn bis zum Siedepunkt aufgeheizt , aber er nimmt jetzt eine garstige Wende durch Ereignisse, bei denen kein einziger von euch erdbasierten (gefangenen) Chelas gewinnen kann. Es scheint da ein grosses Missverständnis inmitten eurer militärischen „Profis“ zu geben, was die Fähigkeiten des Raumkommandos und die Erlaubnis zum Eingreifen angeht.

Kommandant Korton hat einen kurzen Überblick über den Vorfall gegeben, den ich bitte gerne zum Dokument hinzugefügt haben möchte, ebenfalls das, was Thomas in Kürze von Sananda bekommt und was dann bitte so bald als möglich als Express erscheinen soll.

Um ca. 11.50 Vormittags Westküstenzeit, am Sonnabend, dem 24. November 1990 nach eurer Zeitrechnung, als an die 30 oder mehr Personen im Wohnhaus dieser Schreiberin hier versammelt waren, wurde eine „Kosmosphäre“, eine Waffe vom Strahlentypus, abgefeuert, mit dem Ziel, dieses Anwesen platt zu machen und sämtliche dort befindlichen Personen umzubringen, zusätzlich zur Absicht, die Funktion des kristallinen Kommunikations-/Navigationsvortex zu zerstören. Dabei geht es nicht einfach darum, die Kommunikationsverbindung mit dem Raumkommando auszuschalten – der Kristall wird auch von sämtlichen weltraumtauglichen Schiffen zur Navigation, für Orbit-Tracking, etc. benutzt – durch Fernsteuerungsinstrumente, um die Sicherheit zu gewährleisten.

Das gesamte Szenario war ein Versuch, sich gegenseitig Schuld zuzuweisen. Es ist geplant, dadurch einen Angriff auf Russland zu rechtfertigen – davon haben wir schon ausführlich gesprochen – und das soll Anfang Dezember stattfinden.

Die ganze Zeit über befindet sich ein Minimum von vier Kosmosphären dauerstationiert im Bereich der Luftwaffenbasis Edwards. Es gibt auch noch weitere, aber wir werden jetzt nur von diesen vier sprechen. Ausserdem sind da noch eine Anzahl Kommandoschiffe (von uns) in dieser Gegend, um Schutz und Überwachung für diese Gruppe hier zu gewährleisten, zu der diese Schreiberin gehört und auch zum Schutz des Kristalls und des Grundstückes. Bisher ging es für uns darum, den Kommunikations/Navigationsvortex vor Bodenschäden durch Erdbeben etc. zu bewahren. Dadurch bleibt die Oberfläche ziemlich angreifbar durch Attacken – das wird nicht länger so sein, denn wir werden sie jetzt in ein Schild einschliessen, das einem kompletten Kreis entspricht. Dadurch wird sich für eure eigenen Kräfte eine große Einbuße bei der Nutzung dieser wunderbaren Einrichtung ergeben, denn wir vermischen hierin nun die Signale und werden das auch immer wieder in unregelmäßigen Intervallen tun. Ich empfehle euch allen zu realisieren, dass euer Militär und das russische ganz grundsätzlich dem Raumkommando den Krieg erklärt haben – denn eure eigene Elite wird euch das nicht erzählen. Aus diesem Grund wird es in häufigen Intervallen immer wieder Bestrebungen geben, dem Erdenmenschen vorzugaukeln, er befände sich unter Attacke durch Ausserirdische aus dem Weltraum. DEM IST NICHT SO!

Dieser Vorfall zielte darauf ab uns zu provozieren, damit wir agressive Aktionen in die Wege leiten, unsere Schutzschilder abziehen und somit für die Öffentlichkeit sichtbar werden, wodurch dann einem eurer Flugzeuge (vom Typ Stealth, mit einer bereits toten Crew an Bord) erlaubt worden wäre, auf uns ohne Vorwarnung das Feuer zu eröffnen, wodurch dann wieder wir genötigt worden wären, das Flugzeug unschädlich zu machen, und es zum Absturz zu bringen – für das Flugzeug hätte man dann junge Männer benutzt, die bereits zufällig in Saudi Arabien zu Tode gekommen waren – aber natürlich hätte man dann dann dem Raumkommando die Schuld für den Vorfall und für deren Tod zugeschrieben. Es wäre ganz offensichtlich für alle gewesen, die vom Boden aus durch den Angriff gegen den Wohnort der Schreiberin und den Kristall die Aufmerksamkeit auf diese Gegend gerichtet gehabt hätten. Unter euren Eliten ist der Irrsinn weit verbreitet, im Bestreben, die Kontrolle über eure Welt zu übernehmen, koste es was es wolle.

Es war volle Absicht, sämtliche Seiten zu gegenseitigen Schuldzuweisungen zu bringen. Die über Nellis Field / Las Vegas stationierte Überwachungs-Kosmosphäre informierte jedoch diesen Sektor und durch das in euren Militärkreisen eingeschleuste „Maulwurf“-System (A.d.Ü. Spion) kamen die Pläne heraus.

Das (durch Schutzschild unsichtbare Stealth) Phantomschiff, das planmässig „unbemannt“ sein sollte, würde dann eine Besatzung von bereits totem Personal mitführen. Die Attacke gegen den Kristall und den Wohnsitz würde dann ausgeführt werden, wodurch das Raumkommando dann glauben würde, es handele sich um einen Angriff durch (A.d.Ü. Russische) Kosmosphären, wodurch man sich dann erhoffte, eine Konfrontation zwischen dem Raumkommando und dem Sowjetischen Kommando loszutreten.

Die Sowjets, die euch in den USA in Luft- und Raumfahrttechnologie weit voraus sind, gelangten in Kenntnis der Pläne und warteten ab. Der Ablauf wäre dann also wie folgt gewesen: Es würde gleichzeitige Angriffe durch gepulste Strahlenwaffen auf den Wohnsitz und das Kommunikationszentrum (A.d.Ü. Den Kristall) durch das Phantom geben, wodurch dann ein Pulsstrahlenangriff der (russischen) Kosmosphäre auf unser Kommandoschiff getriggert würde, was ja lediglich ein Überwachungsschiff ist. Der Angriff sollte dann planmässig dazu führen, dass das Raumschiff sichtbar wird und den beabsichtigten Abschuss des U.S. Schiffes direkt auf das Grundstück ausführt, um das Szenario zu einem perfekten Abschluss zu bringen. Das Bild würde dann ein abgeschossenes Stealth-Flugzeug mit toter Crew zeigen, sichtbar ausgelöst durch das Raumkommando (Ausserirdische).

Denkt ihr wirklich von uns, dass wir so behindert wären? Unser Kommando hat mit dieser Sorte Leute schon tagelang „herumgemacht“, während dieses Szenario sich noch im Planungsstadium befand, denn im Planungsstab gab es bereits verschiedene unterschiedliche potentielle Szenarien, die wieder verworfen worden sind, wobei dieser hier durchging. Dieser Ort ist bei den militärischen und Adminführungskräften sehr gut bekannt. Auf das Leben dieser Schreiberin ist immer ein Angriff nach dem Anderen verübt worden und wir vom Kommando betrachten das als agressiven Kriegsakt. Ihr tätet alle gut daran euch in Erinnerung zu rufen, daß wir im Dienste von Gott dem Schöpfer kommen und ihr im Vergleich zu unserer Technologie primitiv seid.

Wir haben also abgewartet, bis das Flugzeug von Nellis abgehoben hat – ich hatte dazu ein Treffen. Die Russen waren mit uns überein gekommen, hinsichtlich des Vorfalls nichts weiter zu unternehmen – ausser eine Richtungsänderung des U.S. Flugzeugs, damit es in jedem Fall auf die Mojave Wüste abstürzt und nicht über bewohntem Gebiet. Es war von euren Streitkräften in jedem Falle geplant gewesen, es zu schrotten – sei es nun einfach durch Absturz oder Explosion. Der Absprache nach würde es also einfach die Gegend überfliegen und der Pulswaffenstrahl neutralisiert werden – und das wäre es dann auch schon gewesen – „wieder mal ein Trainingsflugzeug abgestürzt“.

Allerdings ist das jetzt nicht das, was passiert ist. Gleichzeitig eröffneten nämlich zwei Kosmosphären das Feuer auf unser Schildsystem in der Hoffnung, uns damit dazu zu zwingen, das Schild fallen zu lassen und das Ziel am Boden zu verteidigen. So wurden praktisch durch die beiden Kosmosphären gleichzeitig der auf den Wohnsitz und den Kristallvortex abgezielte Schlag, wie auch der Angriff gegen uns ausgeführt. Wir haben den auf das Bodenziel gerichteten Pulsstrahl einfach abgelenkt, aber das Timing war nicht perfekt und der Strahl musste auf den Hügel abgewendet werden, der den Kristall bedeckt. Für uns bestand in keinem der Fälle Sichtbedarf für das Manöver. Die dritte Kosmosphäre sollte das US Schiff zerstören – während das Raumschiff sichtbar wird und es den Anschein hat, als hätten wir euer Flugzeug abgeschossen.

Wir haben also den Schlag abgelenkt, aber er hat dennoch das Kommunikationssystem beschädigt, indem er viele der Kommunikationsfrequenzen chiffriert hat. Der Kristall selbst hat keinen Schaden genommen und wird noch heute neu programmiert werden. Aber als die Frequenzen verrückt spielten, hat Dharma physischen Schaden erlitten und wir müssen ihr über die nächsten paar Tage hinweg Zeit für Heilung zugestehen. Sie ist bereits extrem müde und diese Art von tonalen Angriffen auf ihr Gehirn ist wirklich sehr belastend. Ihr von der Gruppe werdet bitte geduldig sein und mit ihr Nachsicht haben, während wir die Sitzungen reduzieren und darum bitten, dass ein paar von den Schriftdurchgaben für die Veröffentlichungen anderswo stattfinden. Meine Frequenz ist unbeschadet geblieben, aber sie ist regelrecht terrorisiert worden – nicht um ihrer selbst Willen, sondern durch die Möglichkeit, auf ihrem Grund und Boden dreissig Tode bezeugen zu müssen – Oberli hat die Tragweite des Angriffs noch gar nicht begriffen.

Die Versuche, das Raum-Kommando in eure stupiden und horrenden Kriegstreibereien hineinzuziehen werden sich in immer weiter steigenderem Ausmaß fortsetzen. Ich plädiere eindringlich bei euch dafür, gut aufzupassen und all das, was immer regelmäßiger in euren Aufmerksamkeitsradius kommt, sehr achtsam auszuwerten. Diese Attacke ist die Basis für viele eurer „Weltenführertreffen“ – „Was unternehmen wir gegen das Raumkommando“?

Was taten wir? Ahja, etwas ganz spaßiges – wir haben an das US Schiff einfach einen magnetischen Traktorzugstrahl angedockt und das verflixte Ding – mit toten Körpern und sowas drin – zurück zur Luftwaffenbasis Edwards gebracht, ebenso die Kosmosphären und damit erzielten wir dort ein erstklassiges „Kapieren“. Ich versichere euch, ihr Lieben, deren Leben hier in Gefahr ist, dass es DA EIN KAPIEREN GEGEBEN HAT. Allerdings bedeutet das nicht, dass diejenigen, die „hinter euch her sind“, jetzt aufgeben und damit aufhören werden – es BEDEUTET, dass wir jetzt die Überwachungsschilde verstärken und auf absolute Alarmbereitschaft gehen – über jedem Bodenkontakt auf eurem Planeten. Wir werden an euch Brüdern von uns kleben, wie Sekundenkleber auf einem Entenrücken.

MIT ABSOLUTER SICHERHEIT IST ES DEM RAUMKOMMANDO ERLAUBT UND ES WIRD AUCH VON IHM ERWARTET, SICH SELBST, DAS SCHIFF, DIE BESATZUNG UND DIE BODENMANNSCHAFT ZU VERTEIDIGEN! ICH EMPFEHLE SÄMTLICHEM MILITÄR UND DEN REGIERUNGEN VON LÄNDERN AUF EUREM GESAMTEN GLOBUS – VERSTEHT DIESE AUSSAGE GANZ KLAR UND DEUTLICH! WIR HABEN DIE FÄHIGKEIT, ANGREIFENDE SCHIFFE ZU ENTFERNEN, UND ZWAR OHNE WAFFENEINSATZ – UND DANN IST DAS SCHIFF FÜR IMMER VERLOREN. WEITERHIN KÖNNEN WIR EURE BESATZUNGEN (FALLS SIE DENN LEBEN) SICHER UND SEHR VERWIRRT AUF DEM FESTEN ERDBODEN ABSETZEN, UNVERSEHRT UND OHNE MEHR ALS VERWIRRUNG ÜBER MENTALE ERKLÄRUNGEN. ICH EMPFEHLE ABSOLUT, DAS ALS WARNUNG ZU BETRACHTEN!

Die Glanzleistung es fertig zu bekommen, dem Raumkommando die Schuld in die Schuhe zu schieben, bestand in der Tatsache, dass die Kosmosphären ebenfalls den Kristall zum Tracken benutzen und gewiss wünschen wir nicht, für einen solchen Abschuss verantwortlich gemacht zu werden. Die Besatzungen der Kosmosphären hatten keine Möglichkeit zu wissen, dass die Crew bereits tot war.

(A.d.Ü. Ich erlaube mir, an dieser Stelle an den Abschuss von MH 17 über der Ukraine zu erinnern, da gab es auch sehr seltsame Geschichten über bereits tote Passagiere, ohne das jetzt bewerten zu wollen.) –

DIEJENIGEN UNTER EUCH, DIE DAS HIER LESEN WERDEN UND DIE FORTWÄHREND UM „BEWEISE“ ERSUCHEN UND SAGEN „MACHT EINFACH WAS, DAMIT WIR DAS GLAUBEN KÖNNEN“, MÖCHTE ICH KONFRONTIEREN: WIE GEHT ES EUCH DAMIT, DASS UM DIE DREISSIG LEUTE ZU TODESZIELEN WERDEN? SO SEI ES, DENN IHR IHR WERDET AUCH DIE REINE WAHRHEIT DENUNZIEREN, DIE IHR SUCHT UND UM DIE IHR STÄNDIG BITTET. NUN, DIE IN EDWARDS MÜSSEN IRGENDWAS MIT DEN TOTEN SOLDATEN MACHEN UND ICH NEHME AN, DASS ES AN DIESEM STANDORT OFFIZIERE GIBT, DIE SOLCHE AKTIONEN NICHT ABSEGNEN WERDEN, DENN DIE KONFRONTATION DES RATES WURDE MIT VOLLER GENEHMIGUNG DER BODENBASIS VON EDWARDS UNTERNOMMEN! WIR WOLLEN DOCH MAL SEHEN, OB ES NICHT WENIGSTENS ZUMINDEST EIN ODER ZWEI PERSONEN DORT GIBT, DIE EIN VETO ERHEBEN! DENKT DARAN – BODENPERSONAL STIRBT GENAUSO SCHNELL, WIE DER FEIND! NIEMALS WIRD ES DURCH DIE HAND DER RAUMBRÜDER TOTE GEBEN! NIEMALS! ZUDEM HABEN WIR ABSOLUT KEIN BEDÜRFNIS, MIT DEM TOD VON MENSCHEN HERUMZUMACHEN, UND AUCH NICHT MIT DEM ABSCHUSS VON IRGENDWELCHEN LUFTFAHRZEUGEN, DIE IHR GEGEN UNS AUSSCHICKT – VERSTEHT DAS BITTE GENAU SO!

ICH VERLANGE HIERMIT AUCH, DASS DIESE INFORMATION AN BO GRITZ, WENDELLE STEVENS UND AN ALLE ANDEREN GEHT, DIE STÄNDIG DAS KOMMANDO NIEDERMACHEN – IST MIR EGAL, OB DAS JETZT IRGENDJEMAND GLAUBT ODER NICHT, ICH WERDEN DIE ANGRIFFE AUF MEINE BODENMANNSCHAFT NICHT MEHR TOLERIEREN. STATTDESSEN WERDE ICH DIE WAHRHEIT ÜBER DIE UMSTÄNDE ALLEN SCHREIBERLINGEN UND SPRECHERN MITTEILEN. DIE DIESE ARBEIT HIER ABWERTEN, DENN ICH BIN DIESER GANZEN FALSCHPROJEKTIONEN IM STIL VON „JAMES BOND“ LEID, VON DENEN, DIE STÄNDIG INTERVENIEREN, UM UNS ZU DISKREDITIEREN. AUF GRITZ TRIFFT DAS NICHT GANZ ZU – ER VERSTEHT EINFACH NOCH NICHT GANZ, WAS ER DA TREIBT.

ANDERE WIEDERUM SITZEN BEREITS IM STARTLOCH, UM NOCH MEHR VON BILLY MEIERS ARBEIT ZU VERÖFFENTLICHEN – UND SICH DAMIT PROFITGIERIG DIE EIGENEN TASCHEN ZU FÜLLEN – DIESE LEUTE HABEN SO VIEL DAVON VERFÄLSCHT UND VERDREHT, NUR UM ES ALS IHR EIGENES WERK DARSTELLEN ZU KÖNNEN. HIERMIT GEBE ICH BEKANNT, DASS ES SICH DABEI NICHT UM DIE GANZE WAHRHEIT HANDELT UND DIE WAHRHEIT WIRD OFFENGELEGT WERDEN. WEITERHIN EMPFEHLE ICH, BILLY MEIER KÖNIGLICHE WÜRDEN ZUZUGESTEHEN UND IHM ZU GESTATTEN, DAS ABZUWERTEN, WAS NICHT SEINEN AUFSCHRIEBEN UND EMPFANGSINFORMATIONEN ENTSPRICHT.

Durch eure Manipulationen und idiotischen Spielchen vom Boden aus habt ihr eine etwas ärgerliche Antwort von unseren Kommandomannschaften verursacht und ich schlage vor, ihr denkt noch einmal sehr sorgfältig über diese Situation nach. Vielleicht hättet ihr gerne ein Raumschiff in eurem Vorgarten? Ihr seht also, von Seiten des Raumkommandos aus gibt es keinerlei Inbetrachtziehen von irgendwelchen negativen Einflussnahmen – ES SIND EURE EIGENEN BRÜDER IN DEFINITIV MENSCHLICHER FORM, DIE EUCH ERLEDIGEN UND IHR WISST DAS! DIE CIA WIRD VOM MOSSAD TRAINIERT UND GESTEUERT UND SIE WERDEN EUCH OHNE MIT DER WIMPER ZU ZUCKEN KALT MACHEN! WENN ES DAS IST, WAS IHR HABEN WOLLT, DANN MACHT DOCH EINFACH WEITER MIT EUREN DUMMEN SPIELCHEN. ALLERDINGS ERINNERE ICH AUCH NOCHMAL DARAN, DASS EURE FAMILIEN INNERHALB UNSERER SCHILDE SICHER SIND – WENN DAS EURE GEWÄHLTE ROUTE IST – WÄHREND SIE MIT ABSOLUTER GEWISSHEIT NICHT IN SICHERHEIT SIND, WENN ES UM DIE CIA, DAS FBI, DEN MOSSAD ODER JEGLICHE ANDERE TERRORISTENGRUPPE GEHT, DIE DIESE GLOBALE KATASTROPHE MIT INSZENIERT. SO SEI ES – MERKT EUCH MEINE WORTE WIRKLICH GANZ GENAU – DENN DIES IST DAS WORT – UND SO SOLL ES SEIN! ICH GRATULIERE EUCH, DIE IHR DIE WEISHEIT BESITZT, DAS ZU SEHEN WAS ÜBER EUCH KOMMT, SOWIE EUER EIGENES WAGNIS EUREN DIENSTHERREN GEGENÜBER – UND HIER MEINEN WIR NICHT DAS RAUMKOMMANDO! WIE VIELE VON EUCH „APPETITHÄPPCHEN“ SIND TAPFER GENUG, UM AUFZUSTEHEN UND EUCH WIRKLICH SELBST ZU SCHÜTZEN, EURE NATION ODER EUREN PLANETEN? ODER WARTET IHR, DASS EINE KLEINE GROSSMUTTER DAHER KOMMT UND ES AN EURER STELLE MACHT? SO SEI ES. HOCHMUT KOMMT VOR DEM FALL! SAALOME.

P.S. Ausserdem wurde noch davon ausgegangen, dass der Ausserirdische, der in Washington D.C. den Häschern aus Virginia entkommen war, noch aufgegriffen werden könnte – da man wusste, dass er sich in der Gegend aufhielt – und das hätte dann die Episode wie geplant in Stein gemeisselt. Diese Annahme war wirklich Pech für euch – ich werde euch an diesem Punkt einfach mal darüber nachdenken lassen!

Warum traue ich mich, das hier zu schreiben und im Express zu verbreiten? Das hat nur sehr wenig it euch Lesern zu tun – doch leider – steht dieser Computer unter der Überwachung von mehreren eurer Quellen – INBEGRIFFEN DIE LUFTWAFFENBASIS EDWARDS! SALU, BRÜDER, ICH HOFFE IHR FINDET DAS INTERESSANT ZU LESEN, DENN DIE BOTSCHAFTEN WERDEN MÖGLICHERWEISE IMMER OFFENBARENDER – WENN WIR UNSERE EIGENEN AKTIONEN DURCHZIEHEN, UM SOWAS UNTER KONTROLLE ZU BRINGEN – UND IHR DA HABT SO GUT WIE GAR KEINEN SCHUTZ – WIE AUCH IMMER – VOR DEN KOSMOSPHÄREN, DIE JEDE EURER BEWEGUNGEN AUF DER BASIS AUFZEICHNEN. KOSMOSPHÄREN SIND SOWJETISCHE RAUMSCHIFFE UND HABEN REIN GAR NICHTS MIT AUSSERIRDISCHEN AUS DEM WELTRAUM ZU TUN – ICH EMPFEHLE EUCH WIRKLICH WÄRMSTENS, ACHTSAM DARÜBER NACHZUDENKEN – DENN MAN HAT EUCH TONNENWEISE BITTERES GEFASEL EINGEFLÖSST!

* * * * *

Was denkt ihr in den guten alten U.S.A. eigentlich, was Gorbachov, der Anführer der Chinesen und Henry Kissinger während ihrer Treffen so treiben? Oh, ihr habt keine Ahnung? Dann empfehle ich euch, etwas besser aufzupassen!

Zudem denke ich, ihr solltet sehr aufpassen, wenn der Ätna in Italien ausbricht – DANN BEOBACHTET DEN VULKAN IM SÜDPAZIFIK – ICH GLAUBE, IHR NENNT IHN PELE. Dann empfehle ich, ihr solltet vielleicht Casey’s Vorhersagen noch einmal lesen! Möge Gott Nachsicht und Gnade mit euch Schläfrigen haben, die der Lüge aufgesessen sind. Möge SEIN Wort eure Herzen berühren, damit ihr noch rechtzeitig zur Erkenntnis kommt! Salu.

Dharma, lass uns dies jetzt abschliessen – es ist mir egal, ob das jetzt einen vollständigen Express ergibt oder nicht – bitte macht den so bald als möglich fertig. Danke.

Ich bin Hatonn und ich klinke mich aus – Dharma, ich bleibe weiterhin in deiner Präsenz, Chela, in ein paar Tagen geht es dir wieder gut. Bitte verharre nicht in solcher Angst, denn Gott ist dein Schild, Chela – und niemand soll gegen dieses Schild ankommen! So sei es, denn ich bin anwesend, um das sicher zu stellen. Ich bitte darum, dass ihr alle Vorsicht walten lasst – denkt daran – Gott hat es zugelassen, dass ihr Sicherheitsgurte für eure Sicherheit erfunden habt – ich empfehle, ihr verwendet alles Erdenkliche, um euren Schutz zu gewährleisten – und tanzt nicht dem Feind mit seiner gezücktern Waffe vor der Nase herum – denn dann könntet ihr wirklich schwer verletzt werden. Man geht davon aus, dass die diensthabende Mannschaft sogar noch wachsamer ist, als jeder andere, denn ihr stellt Gott nicht auf diese Weise auf die Probe, wenn ihr weise seid.

Guten Tag.

Ergänzend dazu diese Botschaft von CM aus 2016 mit einer Botschaft an die deutsche Nation:

BOTSCHAFT AN DIE WELT

2 Kommentare

  • Teil 10
    In der Urlaubswoche vor dem Event drängten sich mir viele Gedanken auf während der viel Spaziergänge am Strand und im Wald. Ich dachte daran…..wie lange schon die Menschheit zu Gottheiten, Göttern oder dem eifersüchtigen „EINEN“ beteten, dessen Rache und Strafe für Ungehorsam fürchterlich war.
    Wie viel Energie und Aufmerksamkeit in Anbetung investiert wurde und Wie viel Symbole dabei eine Rolle spielten. Symbole denen die Ursprüngliche Bedeutung entzogen wurde und Wie alles auf den Kopf gestellt wurde.
    Allein die Bedeutung eines immer wieder heruntergebetetes „ Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden“ , hatte eine enorme Kraft.
    Zu welchem Gott sagten Sie, dein Wille geschehe?
    Das war doch der Kernpunkt…..
    Unbemerkt wurde so lange Zeit vermutlich zum Teufel gebetet und da war es nicht verwunderlich das sein Wille auf Erden geschieht…..mit Hilfe der Menschen die nicht bemerkten wem sie den Freifahrtschein schenkten.
    Energie folgt der Aufmerksamkeit und nun sind wir mit dem konfrontiert, was durch Aufmerksamkeit Wachstum zur Folge hatte.
    Merkwürdiger Weise weiß der Mensch/Botaniker, das Pflanzen durch Aufmerksamkeit und regelmäßige Pflege gedeihen, doch es wird nicht bemerkt, dass dieses Prinzip auf alles übertragbar ist.
    Menschen wundern sich wie es so weit kommen konnte und sehen nicht ihren Anteil daran durch ihre Gebete die sie im Grunde dem schicken, dessen Reich diese Welt ist.
    Anbetung, Anbetungswürdig, Star, Held, solche Verehrungen braucht noch will ein wahrhaft göttliches Wesen nicht.
    Ich dachte mir, wie schlimm musste es für einen Menschen sein, sein aufgestülptes Weltbild zu verlieren oder als Christ vielleicht unbewusst den Teufel angebetet zu haben und ihn somit Legitimation verschafft hat im……..dein Wille geschehe.
    Ich freute mich darauf, die Menschheit befreit zu wissen nicht mehr lange….. und dann gibt es ein Game over.
    Fortsetzung folgt

Schreibe einen Kommentar