Politik & Gesellschaft

Stimmungsbarometer Oktober 2019

Am 1. Okt. 19 wurde der "Rote Oktober" mit einer roten Aussenbeleuchtung am Weißen Haus eingeläutet.
Über diese Seite

Täglich gibt es eine Reihe von Meldungen und Nachrichten, die bedeutungsvoll, hoffnungsvoll, augenöffnend oder wegweisend sind und eine besondere Beachtung verdienen. Unser kleines CM-Support-Team möchte unter dem Titel „Stimmungsbarometer“ einige dieser News aufgreifen und gegebenenfalls – aus unserem „CM-Blickwinkel“ – kommentieren. Ganz im Sinne unserer selbstgestellten Aufgabe, der Zerstörungswut des Antichristen das Kostbarste und Mächtigste entgegenzusetzen, was das Universum zu bieten hat:
DAS LICHT DER GÖTTLICHEN WAHRHEIT.

Bezüglich Licht der Wahrheit kam seit 2017 ein sehr besonderes Licht in diese Welt: Q bzw. Q-Anon.
Diesen geheimnisvollen Überbringer der Wahrheit werden wir auch hier immer wieder aufgreifen. Er ist das geistige Zentrum des großen Erwachens und viel mehr als viele sich vorstellen können. Über seine Hintergründe informiert CM persönlich in diesem wichtigen Beitrag unter dem Titel „Wer ist Q“.

Q-Anon hat sehr oft bewiesen, dass er in unmittelbarer Verbindung zum US-Präsidenten Donald Trump steht. Letzterer hat in diesem historischen Video seine „Mission“ verkündet, die er nun – gegen den heftigen Widerstand des kriminellen Establishments – Schritt für Schritt ausführt.

Auf dieser Q-Anon-Plattform gibt es tagesaktuell alle Q-Nachrichten inklusive Übersetzung auf Deutsch (neben vielen anderen Sprachen), die Twitter-Posts von Donald Trump und sogar eine Who is Who („Players“) der US-Schattenstaatler und -Patrioten und vieles mehr.

Hier gibt es eine befreundete Q-Anon Community auf VK.
VK ist ein aus Russland stammendes soziales Netzwerk, welches – im Vergleich zu facebook – noch nicht von den Netzdurchsuchungs-Schergen des Heiko Maas kontrolliert, manipuliert und zensiert wird.

24.10.2019 | AZ

Deutschland, ein Land, in dem wir gut und gerne leben?

24.10.2019 | AZ

US Präsident Donald Trump bietet Friedensvertrag mit Deutschland an!

22.10.2019 | AZ

So sehen sie aus, die Demokratiefeinde. Soeben haben sie einen Wirt ausgespäht. Dieser fotografierte sie jedoch und übergab das Bild der Polizei.

Wie unsere Demokratie unter dem Gesinnungsterror zerbröckelt

Nacheinander fünf Wirte bedroht – vorläufiges Aus für Ostbayernfest der JA

Der Ablauf ist inzwischen hinlänglich bekannt: Wenn die AfD eine Veranstaltung abhalten will und die Lokalität bekannt gegeben wird, erhält der Wirt  telefonisch oder per Email eine zunächst noch freundliche Anfrage, ob er denn nicht wisse, dass er seine Räumlichkeiten den „Nazis“ zur Verfügung stellt.

Oft genügt dieser „Hinweis“ schon, dass der Gaststättenbetreiber Angst bekommt und einen Rückzieher macht. Bei den „hartnäckigen Fällen“ greifen die von der Bundesregierung fleißig alimentierten und mit deren Wohlwollen begleiteten linksgrünen Demokratie-Zersetzer zu anderen Mitteln:

Aufmärsche vor dem Lokal, Drohanrufe, zerbrochene Fensterscheiben, Schmierereien und die Beschädigung von Fahrzeugen der Gäste, die dann künftig ausbleiben.

Trotz alledem ist es der AfD bisher immer noch gelungen, einen Wirt zu finden, der sich bereit erklärt, die Veranstaltung bei sich zu beherbergen.

Die linken Chaoten können stolz auf sich sein

Doch nun hat das kriminelle Vorgehen der linken Sargnägel unserer Demokratie eine neue Dimension erreicht. Die Junge Alternative Bayern musste ihr Ostbayernfest verschieben, weil nacheinander fünf Wirte so eingeschüchtert wurden, dass sie zum Teil lieber saftige Vertragsstrafen zahlen, als ihre Räumlichkeiten wie vereinbart der AfD zur Verfügung zu stellen.

Die Ereignisse sollen hier chronologisch dargestellt werden, …

17.10.2019 | AZ

Kein Platz mehr für andere Meinungen

Drei Umfragen binnen kurzer Zeit belegen, dass eine Mehrheit der Deutschen ihre Meinungsfreiheit eingeschränkt sieht, dass sich zwischen 68 und 78% der Befragten nicht mehr trauen, ihre Meinung offen zu sagen. Das ist keine Schweigespirale, das ist ein Sargdeckel für die freie Meinung. Deren unerschütterliche und letzte Hochburg sollten eigentlich die Universitäten sein, der Hort freier Lehre und des tabulosen Meinungs- und Thesen-Austauschs.

Pustekuchen!, wie sich am Mittwoch an der UNI Hamburg zeigte, wo hunderte Linksextreme die Antrittsvorlesung von Bernd Lucke verhinderten und ihm die Chance boten, wie sie zynisch behaupteten, gewaltlos den Saal zu verlassen.

Was wir da gesehen haben, inklusive dem von Polizisten aus der UNI eskortierten Volkswirtschaftler und AfD-Mitbegründer (der die Partei aus Protest gegen extreme Strömungen verließ), weckt erhebliche Zweifel an dem Ideal der freien Universitäten, die bis heute teilweise noch so heißen und damit versprechen, was es jetzt nicht mehr gibt. Im Gegenteil, es sieht ganz so aus, dass das letzte Bollwerk freien Austauschs, die Universitäten, erfolgreich geschliffen worden ist. Und es zeigt sich, dass die Antifa ungestört und immer zügelloser kriminell wüten kann. Und das in einem Land, das auf dem linken Auge nicht etwa blind ist, sondern bewusst eine ideologische Binde darüber gelegt hat.

Und jetzt kommen all die Geister aus der Flasche, die seit Jahren beschworen werden. Sie werden das Ende unserer Freiheit besiegeln, wenn sich nicht schnell etwas ändert.

Übrigens: Haben wir schon den Bundespräsidenten oder die Kanzlerin zu Hamburg gehört? Dafür gibt es ein ganzes Buch, das die ideologische Kastrierung unserer Universitäten beschreibt. Das mutige Vorwort in „Die Freiheit der Wissenschaft und ihre Feinde“ stammt vom Präsidenten des Deutschen Hochschulverbandes.

15.10.2019 | AZ

Die Sensation in der Energiewende – Die Heureka-Maschine

14.10.2019 | AZ

13.10.2019 | AZ
In Heilbronn begegnet mir die neue BRD-Kampagne „Das ist sooo deutsch“ . Zum Glück bin ich nicht der Einzige, der die völkermörderische Absicht dahinter erkennt!
10.10.2019 | AZ

Enthüllt: SOROS kauft sich Schweizer Politiker mit 1.5 MILLIONEN vor den Wahlen!

Eigentlich wäre das ja ein immenser Skandal, vermutlich verfassungswidrig und schlichtweg eine Einmischung aus dem Ausland, doch die Schweizer Mainstream Medien und das öffentlich-rechtliche Fernsehen berichten nicht darüber. Dass George Soros mit seinem milliardenschweren NGO-Netzwerk in den 90ern beispielsweise die Jugoslawienkriege angezettelt hat oder aktuell die Migrantenkrise schürt, um auf Kosten der inneren Sicherheit und von Menschenleben politische Ziele voranzutreiben, ist vielen nicht bewusst, weil die sogenannten Leitmedien gewisse Themen systematisch auslassen. Die Bevölkerung soll partout nicht verstehen, dass die Politik hinter den Kulissen stattfindet und von einer Handvoll kriminellen Psychopathen wie George Soros, Henry Kissinger oder Paul Wolfowitz orchestriert wird. Seit 2014 mischt sich Soros mit der Operation Libero nun auch in die Schweizer Politik ein, um die Schweiz der EU anzubinden, den Klimawahn und die Masseneinwanderung zu fördern und letztendlich eine marxistische Wende herbeizuführen. Besonders spannend ist, dass dieses Komplott offensichtlich nicht direkt aus der linken Ecke kommt, sondern aus der vermeintlich bürgerlichen Mitte. Gemäss Insideparadeplatz dürfte in der Finanzierung der windige Kollege Heinz Karrer von der Economiesuisse federführend sein und im Hintergrund die FDP am Werkeln sein. Die Schweiz wird von Verrätern ausgehöhlt.

Der politische Verein Operation Libero setzt im Wahlkampf auf fragwürdige Methoden, wie ein vertrauliches Papier zeigt, das der WOZ vorliegt. Diese widersprechen womöglich gar der Verfassung: Die Operation Libero sieht die Demokratie offenbar als Supermarkt. Im Hinblick auf die Wahlen im Herbst wirbt sie derzeit für 26 KandidatInnen aus verschiedenen Parteien, von der FDP bis zu den Grünen. Der Verein ist die KandidatInnen gezielt angegangen und hat ihnen die Finanzierung von Werbung versprochen, wie aus einer Art Vertrag hervorgeht, der der WOZ vorliegt. Im Gegenzug mussten sich die KandidatInnen zu vorformulierten Positionen bekennen.

Das als „vertraulich“ klassifizierte Papier legt auf der ersten Seite fest, dass die „schriftlich festgehaltene Zustimmung“ der KandidatInnen zu den aufgelisteten „Anforderungen, Einschätzungen und Positionen“ die „verbindliche Grundlage für die Unterstützung der Kandidierenden“ darstellt. Um Werbung finanziert zu erhalten, müssen die KandidatInnen zwingend überall „Ja“ oder „eher Ja“ ankreuzen. Da drängt sich der Schluss auf: Der Verein versucht, KandidatInnen zu kaufen.

Wie die WOZ weiter weiss, wurde den PolitikerInnen dafür ein Kampagnenbudget von insgesamt 1,5 Millionen Franken in Aussicht gestellt. Nach mehrmaligem Nachhaken bestätigt der ehemalige Nationalrat Tim Guldimann (SP), der mit der Operation Libero hinter der Kampagne steht, den Betrag. Dieser sei jedoch eine Zielgrösse, die noch nicht erreicht sei. Wie viel bereits beisammen ist, will man auch bei der Operation Libero derzeit nicht sagen; und auch nicht, woher das gesammelte Geld stammt.

Woher das Geld kommt, ist offensichtlich, denn George Soros ist beispielsweise auch ein Geldgeber der One Foundation, welcher wiederum Greta Thunbergs Handlerin Luisa-Marie Neubauer angehört. Selbst Bill Gates, der massiv im Epstein-Pädosumpf verwickelt ist, gehört zu den Hauptsponsoren der One Foundation. Die Spielchen der Kabalen sind inzwischen so durchschaubar geworden, dass es schon fasst eine Beleidigung für die normale Intelligenz ist. Leider kommen sie damit in diversen Ländern, wie auch der Schweiz, nach wie vor durch, weil das Aufwachen offensichtlich mehr mit dem Bewusstsein als mit der Intelligenz zusammenhängt.

Fazit: Wer gegen die Impfpflicht, gegen den EU-Kolonialvertrag, gegen die Masseneinwanderung, gegen den Klimawahn und, um es beim Namen zu nennen, gegen die kommunistische Wende ist, sollte SVP oder aufgewachte parteilose Kandidaten wählen. Alles andere dient der NWO, selbst nicht Nichtwählen.

X-22 Report vom 7.10.2019
Der Deep State ist blockiert, Zugang verweigert, Summe aller Ängste – Episode 1989b

https://qlobal-change.blogspot.com/2019/10/x-22-report-vom-7102019-der-deep-state.html

Wissenschaftlich erklärt – Warum so viele Menschen einfach nicht AUFWACHEN können

07.10.2019 | JOS

Von langer Hand geplant: Wesentliche Weichenstellungen zur Zerstörung Deutschlands.

Hintergründe der Ermordung des Bankers Alfred Herrhausen und viele weitere Infos von Heiko Schrang über historische Ereignisse, die die Zerstörung Deutschland zum Ziel haben.
Dahinter steht eine langjährig geplante Agenda, der verordnete schleichende Tod.
Eines seiner besten Videos!

07.10.2019 | JOS

Artikel 20 des Grudgesetzes wird aufgestellt und bewacht!

Genial kreative Aktion des Künstlers Ralph Boes im Mai dieses Jahres!! Weiter verbreiten!!

Hier die Webseite der Aktion

Es ist bezeichnend, dass der wichtige Artikel 20 des Grundgesetzes nicht an den Glaswänden des Reichstagsufers aufgeführt ist.

Die Stele wurde in der Nacht zum 19.05. 2019 klammheimlich durch Polizei und Feuerwehr entfernt.

06.10.2019 | AZ

Der Sonntagsfahrer: Mein Kindergipfel

Gestern Abend habe ich einen Spätkrimi geguckt. Der Polizist, der den Held spielte, hatte ein dunkles Geheimnis. Zwecks seiner seelischen Gesundheit musste es heraus,  was dank einer jungen, hübschen Psychologin auch gelang. Danach ging es ihm besser. Auch ich habe einen schwer dunklen Schatten in der Vergangenheit. In letzter Zeit klopft die Erinnerung ständig an. Das ist ziemlich unangenehm, weil es mit einem dumpfen Schamgefühl verbunden ist. Nein, nicht wie Flugscham oder SUV-Scham, viel schlimmer.

Es handelt sich um keine normale Verfehlung, wie sie in letzter Zeit öfter gebeichtet werden. Ich habe keine Doktorarbeit abgeschrieben, weil ich keinen Doktor habe, sondern nur so aussehe. Und da kann ich nix dafür. Ich habe auch keiner Sekretärin ans Knie gefasst, dafür bin ich zu schüchtern. Ich habe auch nicht betrunken Fahrerflucht begangen, weil ich grundsätzlich solange trinke, bis ich wieder nüchtern bin. Das sind ja auch alles Sachen, für die man sich entschuldigen kann. Ich kann mich leider nicht entschuldigen. Es ist unentschuldbar.

Liebe Leser, sie müssen jetzt genauso tapfer sein wie ich: Ich bin nämlich der Erfinder eines einschlägigen Vorläufers von „Fridays for Future“, der sich „natur-Kindergipfel“ nannte. Das grausame Geschehen datiert zurück ins Jahre 1991, und wer im Internet sucht, findet auch noch einige Spuren meiner Missetat. Lesen Sie den ganzen Beitrag.

04.10.2019 | AZ

Kindheitsforscher Michael Hüter: „Wir verheizen die wenigen Kinder, die wir noch haben“

In seinem Buch beschreibt der Bestseller-Autor die Historie der Bildung, die er jahrelang investigativ recherchiert hat. Fundierte Argumente auf 480 Seiten – Ein leidenschaftliches Plädoyer und Manifest für ein wieder menschenwürdiges und „artgerechtes“ Aufwachsen von Kindern, für eine neue Wertschätzung der familiären Sozialisation und für vollständige Bildungsfreiheit.

Früher war eine Familie unabhängig von Religion, Kultur, Kontinent, „geheiligt“ oder zumindest geschützt. Es war das Natürlichste der Welt, dass ein Kind bei der Familie lebte, sagt der Kindheitsforscher. Er betont:

„Eine starke Familie, eine gesunde Familie bringt nicht nur gesunde Kinder hervor, sondern das Familienwesen ist auch die Keimzelle jeder leistungsstarken, gesunden, flexiblen oder auch innovativen Gesellschaft.“

Auch die berühmten Persönlichkeiten hätten alle kompetente Eltern. Sie brachten ihre Kinder nicht in eine Krippe oder Kindergarten und auch keine Schule, sondern sorgten allein dafür, dass Kinder alles Notwendige an die Hand bekamen, was sie für ihre Zukunft benötigten.

Das hat sich inzwischen geändert. Eltern bringen ihre Kinder in Krippen, Kindergärten und Schulen, damit sie ihrem Beruf nachgehen und Geld verdienen können. Tatsächlich hätten im 21. Jahrhundert jedoch viele hunderttausend Väter und Mütter in Mitteleuropa „jedes Vertrauen in die erzieherische Effizienz der sogenannten Erziehungseinrichtungen oder Bildungsstätten verloren“, so Hüter. Lesen Sie den ganzen Beitrag.

01.10.2019 | AZ

Der rote Oktober …

… wurde am 1. Okt. 19 mit einer roten Aussenbeleuchtung am Weißen Haus eingeläutet,
Melania Trump… und FLOTUS trug am 1. Okt. ein knallrotes Kleid und wünschte damit „Happy 1st October“.
————-
Wir sind im Krieg gegen die satanischen Volksfeinde … der ein Zermürbungskrieg ist und scheinbar schleppend vorangeht. Aber er geht voran und beschleunigt sich und wird vernichtend für den Schattenstaat enden. Die Schattenstaatler sind im Panikmodus und versuchen mit allen möglichen Tricks das Ruder noch herum­zureißen (jetzt mit Amtsenthebung). Es wird ihnen nicht glingen, denn „nichts kann das aufhalten, was kommen wird, nichts.“ (Q)
——————–
Trump in zwei Tweets am 2. Okt.:
„Tag für Tag komme ich immer mehr zu dem Schluss, dass es sich bei dem Geschehen nicht um eine Amtsenthebung handelt, sondern um einen PUTSCH, der die Macht des Volkes, seine ABSTIMMUNG, seine Freiheiten, den zweiten Zusatzartikel [Waffenrecht], Religion, Militär, Grenzmauer und ihre gottgegebenen Rechte als Bürger der Vereinigten Staaten von Amerika beseitigen soll!“

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar